Kollagen – Ratgeber, Vergleich und Test 2019

[atkp_list id=’Kollagen‘ limit=’10‘ template=’3255′][/atkp_list]

Durch die vielfältige Produktauswahl von E-Bay und Amazon können wir ihnen hier einen einfachen Vergleich zur Verfügung stellen. Sollten Sie etwas auf ebay.de oder amazon.de erwerben, erhält unsere Redaktion eine geringe Provision womit wir unsere Redaktions- und Serverkosten unterhalten. Für Sie ändert sich der Preis nicht.



Kollagen-Führer

Neben Anti-Aging-Kosmetika Kollagen seit langem ein fester platz in der kosmetik. Kollagen ist heute auch für den direkten Verzehr in Pulverform sehr beliebt. Natürlich bleibt die Frage, was Kollagen wirklich ist und wie es auch dem natürlichen Alterungsprozess entgegenwirken kann. Kollagen wird auch als Dinkelkollagen bezeichnet und ist das am häufigsten vorkommende Protein im Körper. Es ist der wichtigste faserige Bestandteil von Zähnen, Blutgefäßen, Bändern, Knorpel, Sehnen, Knochen und einer der Hauptkomponenten der Haut. Kollagen besteht in der Regel aus seilförmigen Strukturen, die zu Fasern kondensieren, die einen sehr hohen Widerstand haben. Das Kollagennetz ist eine Art Gerüst für das Bindegewebe. Unentbehrlich für die Elastizität der Haut, sorgt es für Elastizität und Geschmeidigkeit. Kollagen wird im Rahmen der natürlichen Regeneration ständig wiederhergestellt. Feuchtigkeit wird gespeichert und baut die Hautzellen wieder auf. Insgesamt kann die Haut straff, geschmeidig und glatt bleiben. Leider nimmt mit zunehmendem Alter die Kollagenproduktion des Körpers ab. Dadurch verliert die Haut an Festigkeit und Elastizität. Das Ergebnis ist, dass auch kleine Falten auftreten. In der Haut wird der natürliche Alterungsprozess durch Stress, Alkohol, Nikotin, ungesunde Ernährung und intensive und regelmäßige UV-Strahlen beschleunigt. Um dem Prozess optisch entgegenzuwirken, wird Kollagen zunehmend in der Kosmetik eingesetzt. Es ist Bestandteil verschiedener Anti-Aging-Produkte wie Masken, Lotionen oder Cremes. Kollagen wird verwendet, um Wasser zu binden und der Haut ein festeres und festeres Aussehen zu verleihen. Immer mehr Kollagen gibt es auch bei Maskara oder in Lippenstiften verwendet, so dass die Lippen und Wimpern optisch vollständiger aussehen.

Was ist bei Kollagen zu beachten?

Für Kollagen gibt es viele Baumaterialien und die wichtigsten sind die Aminosäuren Hydroxy-Lysin und Hydroxy-Prolin. Wenn Lebensmittel mit Lysin und Prolin gegessen werden, kann Kollagen über die Bausteine ​​an den Körper abgegeben werden. Es gibt einige Aminosäurenquellen und verschiedene Lebensmittel tierischen Ursprungs, Fleisch und Weizenkeime. Neben der normalen Kollagenbildung hilft auch Vitamin C und dies für die normale Funktion von Zähnen, Knorpel, Knochen und Haut. Für Vitamin C gibt es geeignete Quellen wie Erdbeeren, Brokkoli, Orangen oder Paprika. Kollagen ist daher ein Protein, das eine bestimmte Struktur aufweist. Für die Träger ist dies von großer Bedeutung und im Bereich der Lebewesen sehr verbreitet. Es ist jedoch wichtig, dass Kollagen in Pflanzen nicht vorkommt. Insgesamt sind derzeit 28 Killagentypen bekannt und in der Anordnung von Aminosäuren, im Hydroxylierungsgrad der Reste Lysin und Prolin, in der Länge der Ketten, in der Lokalisation im Gewebe, in Gegenwart von Andere Bestandteile bei der posttranslationellen Modifikation Es gibt Unterschiede in der räumlichen Anordnung und dem Glykosylierungsgrad von Hydroxylysinresten. Kollagen findet eine breite Anwendung in Lebensmitteln, bei der Herstellung von Kosmetika oder in der Medizin. Am häufigsten wird es aus Schweinehaut oder Kuh und ihren Knochen gewonnen. Bei höheren Wirbeltieren ist Kollagen stärker vernetzt und die Denaturierungstemperatur ist höher. Es gibt kein pflanzliches Kollagen. Kollagen ist daher beim Menschen und beim Tier ein Strukturprotein des Bindegewebes. Im menschlichen Körper sind mehr als dreißig Prozent des Gesamtgewichts der Proteine ​​das am häufigsten vorkommende Protein. Es ist ein wesentlicher Bestandteil der Haut, Bänder, Sehnen und Knorpel. Es ist ein organischer Bestandteil von Zähnen und Knochen. Kollagenfasern sind nicht dehnbar und die Zugfestigkeit ist enorm. Der Name Kollagen wurde schon sehr früh als Knochenkleber in der Holzindustrie verwendet.

[content-egg module=Youtube template=custom/responsive]

[atkp_list id=’Kollagen‘ limit=’100′ template=’grid_3_columns‘][/atkp_list]
[content-egg module=RssFetcher template=simple]


Hi, ich bin Tom. Mein Team und ich haben TuV – TestsUndVergleiche für dich erstellt damit du eine schnelle und geeignete Wahl treffen kannst welche Kollagen-Produkte für dich am geeignetsten sind. Diese sind in unserer Vergleichstabelle übersichtlich gegliedert. In unserem Kollagen-Ratgeber findet jeder Interessent erste ausführliche Informationen.

Unsere weiteren Themen zu Drogerie & Lebensmittel