Skip to main content

KOFFER TEST 2019

Die Besten Koffer im Vergleich

Einen Koffer benötigt man vor allem für den Urlaub. So kann es vorkommen, dass man beim Packen feststellt, dass doch nicht alle Kleidungsstücke und Utensilien, welche man einpacken möchte, in den Koffer passen.

In diesem Zusammenhang gibt es in den einschlägigen Geschäften eine große Anzahl an Koffern. Die Auswahl fällt dann natürlich schwer. Zudem kauft man dann eventuell den Koffer nur nach dem Äußeren.

 

Dann stellt man jedoch in der Praxis fest, dass man doch nicht das richtige Modell erworben hat. Es wurden verschiedene Koffer Tests durchgeführt, und hier finden Sie eine Zusammenfassung der Koffer Tests. Die Ergebnisse helfen dabei, das richtige Modell für den individuellen Bedarf zu finden.

Die angesagtesten KOFFER in 2019

[amazon bestseller=“koffer set“ button_detail_target=“_blank“ items=“20″]

Koffer Beratung

Darf man alles in den Koffer einpacken bei einer Flugreise?

Zunächst ist hier anzumerken, dass man fast alles im Koffer mitführen kann, was man im Urlaub auch benötigt. Es gibt natürlich entsprechende Ausnahmen, bei welchem die Vorschriften auch sehr streng sind. So darf man bspw. keine Campingkocher mitnehmen. Dies gilt für das Handgepäck als auch für das Gepäck im Frachtraum. Der Grund ist hier, dass ein solcher Campingkocher ein Gas enthält und unter Druck steht. Dadurch könnte es zu Explosionen oder einem Brand im Flugzeug kommen.

Weiterhin müssen ebenso Taucher auf ihre mitgeführte Ausrüstung achten. Man sollte diese bei der Fluggesellschaft anmelden. Hier muss man Schwimmwesten anmelden, wenn man diese mitnehmen möchte.

Darüber hinaus gibt es bei Tabak und Alkohol entsprechende Zollbestimmungen, welche man natürlich einhalten muss. Wenn man in diesem Zusammenhang mehr einpackt als die zulässige Menge, dann muss man dies auch beim Zoll anmelden. Wenn man dies nicht tut, so muss man mit einer empfindlichen Strafe rechnen. Zudem werden die entsprechenden Produkte eingezogen. So darf man pro Passagier maximal 5 Liter Alkohol mit sich führen, welcher einen Alkoholgehalt bis 70% haben darf. Zudem darf man 200 Zigaretten mitnehmen, dies entspricht einer Stange.

 

Des Weiteren gibt es bestimmte Vorschriften für Kleidung und losen Tabak. So kommt es oftmals vor, dass man im Urlaub günstig Kleidungsstücke erwirbt. Hier sind die USA sehr beliebt. Dort kann man Accessoires sowie Markenkleidung sehr preisgünstige kaufen. Dabei muss man den steuerlichen Freibetrag beachten. Wenn man den Freibetrag überschreitet, so muss man dies beim Zoll anmelden. Wenn man dies nicht tut, so drohen wiederum empfindliche Strafen. Denn man hätte sonst Steuern hinterzogen.

Was darf man nicht im Koffer transportieren?

Hier sind alle Gegenstände zu nennen, welche bei einer Flugreise für die Passagiere oder das Flugzeug eine Gefahr werden können. Dies gilt für alle Gepäckstücke, also auch das Handgepäck. Dazu zählen folgende Gegenstände und Materialien:

  • oxydierende, ätzende, radioaktive oder magnetisierende Stoffe;
  • Munition;
  • Katapulte;
  • giftige Flüssigkeiten;
  • Waffen und Explosivstoffe;
  • komprimierte Gase;
  • aggressive, leicht entzündliche oder giftige Stoffe;
  • weitere, als Gefahrengut bezeichnete Gegenstände;

Deshalb darf man Feuerzeuge nicht im Handgepäck und nicht in anderen Koffern oder Taschen transportieren. Doch jeder Passagier darf ein normales Feuerzeug am Körper mit sich führen. Dies gilt jedoch nicht für Benzinfeuerzeuge sowie für Sturmfeuerzeuge. Solche Arten von Feuerzeugen darf man generell nicht in einem Flugzeug mitnehmen bzw. transportieren.

Zudem darf jeder Passagier eine Packung Streichhölzer am Körper mit sich führen, jedoch nicht in einem Gepäckstück.

Darüber hinaus darf man keinen Campingkocher im Flugzeug  transportieren, wegen der darin enthaltenen Gase. Des weiteren dürfen Passagiere Tauchlampen mit sich führen, wenn die jeweilige Fluggesellschaft dem zustimmt und man die Energiequelle der Lampe aus dieser entfernt hat. Die Lampe kann dann natürlich auch im Gepäck mitgeführt werden. Dabei muss  jedoch die ausdrückliche Zustimmung der entsprechenden Fluggesellschaft der Lampe beigelegt werden.

 

Weiterhin können auch Lawinen-Rettungs-Rucksäcke nach der bereits erwähnten Zustimmung der jeweiligen Fluggesellschaft mitgeführt werden im Gepäck. Dabei darf man jedoch pro Passagier nur einen solchen Rucksack mitführen und hier ist ebenso die Zustimmung beizulegen.

Deshalb ist zu empfehlen, dass man mit der Fluggesellschaft Kontakt aufnimmt vor einem Flug, wenn man bestimmte Spezialausrüstung mit sich führen möchte.

In diesem Zusammenhang sind Wunderkerzen als Explosivstoffe anzusehen und dürfen deshalb genauso wie Feuerwerkskörper ganz generell nicht bei einem Flug mitgeführt werden. Weiterhin sind auch Lacke, Farben, Verdünner oder ähnliches Material nicht erlaubt.

 

Dagegen kann man Alkohol bis zu einer Menge von 5 Litern pro Passagier im Gepäck mitnehmen. Hier  muss jedoch beachtet werden, dass der Alkoholgehalt des entsprechenden Getränkes 70 Prozent nicht übersteigen darf.

 

Was darf man als Passagier während einer Flugreise im Handgepäck mit sich führen?

Zunächst ist hier anzumerken, dass man als Passagier das Handgepäck natürlich mitnimmt direkt in den Passagierraum. Deshalb herrschen für das Handgepäck besonders strengere Vorschriften als Koffer. Dabei beziehen sich diese strengeren Vorschriften besonders auf Flüssigkeiten. So darf man solche dünn flüssigen Stoffe und Produkte wie bspw. Cremes, Pasten, Getränke oder auch Parfüm nur in Behältern im Handgepäck mitnehmen, wenn die Behälter nicht mehr als 100 Milliliter fassen. Zudem muss man diese Stoffe in einem Beutel mit sich führen, welcher durchsichtig und wieder verschließbar ist.

 

Davon sind ausgenommen Babynahrung sowie Medikamente. Dabei darf man eine entsprechende Menge mir sich  führen, welche für die Dauer des Fluges ausreichend ist. Diesen Bedarf muss man nicht gesondert im erwähnten Beutel transportieren.

 

Darüber hinaus darf man als Passagier im Handgepäck keine spitzen und scharfen Gegenstände mit sich führen, wie bspw. Messer, Rasierklingen oder Scheren. Solchen persönlichen Bedarf  kann man jedoch im Frachtgepäck transportieren.

Welches Gewicht darf ein Koffer haben?

Man kann diese Frage nicht pauschal beantworten. Die Antwort hängt vor allem von der Art der Reise ab. Wenn man mit der Bahn, dem Schiff oder dem Zug reist, so darf der Koffer gerade noch so schwer sein, dass man ihn transportieren kann. Bei einer Flugreise ist dies jedoch anders. Denn es bestehen je nach Fluggesellschaft unterschiedliche Vorschriften, wie schwer die Gepäckstücke sein dürfen und welche Maße diese Gepäckstücke haben dürfen.

 

Welchen Preis darf ein guter und solider Reisekoffer haben?

Zunächst ist hier anzumerken, dass der Anschaffungspreis für einen soliden Reisekoffer von verschiedenen Aspekten abhängt. Hier sind zu nennen die Größe, Marke, sowie das Oberflächenmaterial des entsprechenden Modelles. Ein preisgünstiger Trolley kostet bspw. etwa 30 bis 40 Euro. Dabei handelt es sich um ein Modell, welches ein kleiner Weichschalenkoffer ist und von einer unbekannten Marke. Zudem wird der Trolley über einen preiswerten Onlinehändler wie Amazon verkauft.

Dagegen kostet ein stabiler Reisekoffer von einer bekannten Marke in mittlerer Größe zwischen 70 und 100 Euro. Diese Modelle erfüllen über einige Jahre ihren Zweck.

Wenn man beruflich oder auch privat sehr viel auf Reisen ist und einen sehr robusten und stabilen Piloten– oder Aluminiumkoffer benötigt, dann muss man mit Anschaffungskosten von 150 – 200 Euro rechnen.

 

Sollte man ein Schlüsselschloss oder ein Zahlenschloss für Koffer kaufen?

Einige Modelle haben schon ein Schloss. Dies gilt besonders für Aluminiumkoffer und Koffer aus Polycarbonat. Dabei ist es eine Frage des individuellen Geschmacks, ob man zu einem Zahlenschloss mit einem Code oder einem herkömmlichen Schloss greift bzw. neigt. So ist hier auch anzumerken, dass man natürlich einen Code vergessen und man Schlüssel verlieren kann.

 

In diesem Zusammenhang ist zu bedenken, dass Schlösser von billigen Anbietern sehr schnell rosten. Dies hat unter Umständen für den Anwender fatale Folgen. Deshalb sollte man in Qualität investieren. So sind Zahlenschlösser zu empfehlen. Man kann den Code dann in sein Handy einspeichern. Dabei kann man sich bspw. eine fiktive Telefonnummer ausdenken. So ist man sicher, dass man immer den Code aufrufen kann und hat keine Probleme mit der Sicherheit seines Koffers.

 

Wie viel kostet ein Koffer im Internet ?

Ein Vorteil, welchen der Kauf im Internet bietet, ist der Anschaffungspreis. Wenn man sich für ein bestimmtes Modell entscheiden soll, dann vergleicht man in der Regel ähnlich gestaltete Koffer miteinander. In diesem Zusammenhang ist anzumerken, dass der Kauf eines Koffers im Internet gegenüber einem Fachgeschäft mit einem Preisvorteil von 50% und mehr verbunden sein kann. Im Internet kaufen bereits viele Verbraucher gern ein. Denn man kann viel Geld sparen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass der Kunde ein Rückgaberecht von 14 Tagen hat. Dieses Recht besteht auch ohne die Angabe von Gründen. Wenn man sich also für einen bestimmten Koffer entschieden hat und dieses Modell entspricht dann doch nicht den Vorstellungen, dann kann man den Koffer ganz problemlos wieder zurückschicken und ein anderes Modell auswählen.

Ein solches Umtauschrecht hat man dagegen bei einem Kauf in einem Fachgeschäft oder einem anderen Laden in der Regel nicht. Denn man hat auch den entsprechenden Koffer vor dem Kauf angesehen im Geschäft.

So wird deutlich, dass der Kauf von Produkten über das Internet einige bedeutsame Vorteile bietet.

Wichtiges Wissen das Sie benötigen bevor Sie einen Koffer Kaufen

Welche Koffer Arten gibt es?

Zunächst ist hier anzumerken, dass Koffer aus verschiedenen Materialien gefertigt sind. Dazu gehören:

 

  • Hartschalenkoffer – diese sind oftmals aus stabilem Kunststoff gefertigt;
  • Polyester – Weichschale Koffer;
  • Polycarbonat – Hartschale, oder Alumimnium Koffer;

 

In diesem Zusammenhang gibt es verschiedene Aspekte, welche für die Wahl des entsprechenden Materials bedeutsam sind. Zunächst ist hier wichtig, mit welchem Fahrzeug man reist. So kann man mit dem Zug reisen oder dem Fernbus. Dabei hat man immer die Kontrolle über den Koffer und sorgt zudem für einen guten Umgang mit dem Koffer. Er ist nicht einer Belastung durch Stöße oder den Druck von anderen Gepäckstücken ausgesetzt, die über ihm liegen. Zudem wird er von seinem Benutzer sorgsam behandelt. Damit genügt es bei diesen Transportmitteln, wenn der Koffer leicht ist. Für Piloten und Stewardessen sind somit die Weichschalenkoffer aus Polyester ausreichend.

 

Dagegen wird der Koffer bei Flugreisen beim Entladen und beim Beladen des Flugzeuges mehrere Male herum geschleudert. Dabei muss das Gepäckstück unter Umständen auch mehreren hundert Kilogramm Gewicht und starker Belastung standhalten. In diesem Fall sollte man auf jeden Fall einen Hartschalenkoffer verwenden. Der ideale Koffer ist hier ein Koffer aus Aluminium.

 

Darüber hinaus ist bedeutsam, wie häufig man den Koffer benötigt. Zudem sind die Kosten für das entsprechende Gepäckstück zu beachten.

Wenn man nur einmal im Jahr Urlaub macht und dafür einen Koffer benötigt, so wird man sicherlich keinen teuren Koffer aus Aluminium kaufen.

Dagegen ist es für Geschäftsleute oder Menschen, welche viel reisen, sehr wichtig, einen guten und stabilen Koffer zu besitzen. Dieser kann dann auch einen entsprechenden Preis haben. Dies zahlt sich durch die lange Lebensdauer eines hochwertigen Koffer wieder aus.

 

Dabei spielt der individuelle Geschmack auch eine Rolle. Dieser ist hinsichtlich des Designs eines Koffers ebenso bedeutsam.