Skip to main content

Bügelbrett Test 2019

Die Besten Bügelbretter im Vergleich

Wer ein Bügeleisen besitzt, sollte auch über die Anschaffung eines Bügelbrett nachdenken, denn wer will schon auf den Tisch oder Bett bügeln. Jetzt hat man aber die große Qual der Wahl, den auf dem Markt gibt es von modernen Hightech-Bügebrett über einfachen Modellen als auch verschiedenen Designs, Ausführungen und Ausstattungen.

Besonders nützlich wird ein Bügelbrett wenn es sich an die Größe des Nutzers anpassen lässt, sich einfach auf- und abbauen lässt, einen stabilen Stand besitzt und ein Ärmelbrett besitzen. Hier finden sie die 7 besten Bügelbretter welche von Renommierten Prüfinstituten wie etwa dem Stiftung Warentest getestet wurden.

Die derzeit angesagtesten Babytragen

Die derzeit angesagtesten Bügelbretter

[amazon bestseller=“dampfBügelbrett“ button_detail_target=“_blank“ items=“20″]

Bügelbrett Beratung

Wichtiges Wissen das Sie benötigen bevor Sie ein Bügelbrett Kaufen

Stoffe – Wie dürfen sie gebügelt werden?

Bevor wir Ihnen vorschlagen, wie Sie welchen Stoff zu bügeln haben, wollen wir Sie darauf hinweisen, dass Sie erst auf das Etikett schauen.

Dort steht nämlich meist die Empfehlung, beziehungsweise eine Anleitung, wie der Stoff zu bügeln ist.

Außerdem sollten Sie wissen, dass manche Stoffe gar nicht geglättet werden dürfen. Dürfen sie jedoch gebügelt werden, befindet sich ein Bügeleisen-Symbol auf dem Etikett. Doch auch hierbei müssen Sie verschiedene Dinge beachten. Ist das Symbol nämlich mit nur einem Punkt versehen, so darf der Stoff nur bei geringer Temperatur, also bei circa 110 Grad, gebügelt werden. Sind zwei Punkte auf dem Etikett versehen, so darf der Stoff bei 150 Grad gebügelt werden und bei drei Punkten darf er bei circa 200 Grad gebügelt werden. Außerdem sollten Sie wissen, dass wenn das Bügeleisen zu heiß ist, es an dem Stoff kleben bleiben kann, ebenso kann es auch auf Aufdrucken, Monogrammen oder Stickereien kleben bleiben.

Damit Sie verhindern können, dass schwarze Wäsche zu glänzen anfängt, empfehlen wir Ihnen, dass Sie eine Auflage, also ein Bügeltuch oder auch ein Handtuch, auf die Wäsche legen.

Außerdem sollten Sie, gerade aus diesem, jedoch auch aus anderen Gründen, die Wäsche stets auf der linken Seite bügeln.

Im Allgemeinen wollen wir Ihnen auf folgendes hinweisen:

 

  • Rippvelours: Niemals bügeln
  • Wolle: Niedrige Temperatur und wenn möglich eine Auflage verwenden
  • Nylon, Polyester, Acetate, Viskose: Niedrige Temperatur und auf links bügeln
  • Samt und Seide: Niedrige Temperatur, im feuchten Zustand und auf links bügeln
  • Acryl: Dampf so niedrig, als möglich stellen, niedrige Temperatur und auf links bügeln. Sonst kann es vorkommen, dass sich der Stoff dehnt
  • Strickwolle: Mittlere Temperatur und auf links bügeln
  • Baumwolle: Mittlere Temperatur und auch links bügeln
  • Leinen: Hohe Temperatur und auch rechts bügeln

 

Da Satin besonders empfindlich gegen Hitze ist, empfehlen wir Ihnen, dass Sie die Rückseite, des Stoffes, mit einem in Essigwasser gedrängten Schwamm befeuchten. Denn so können Sie den seidigen Glanz des Stoffes bewahren.

Damit Spitzen frisch bleiben, empfehlen wir Ihnen, dass Sie diese mit Zuckerwasser befeuchten.

 

Bügelbrett mit Wandmontage:

Ja, Sie haben richtig gelesen. Es gibt auch Bügelbretter, die man an der Wand montieren kann.

Dies ist besonders praktisch, wenn man viel bügelt oder aber auch, wenn man ein extra Bügelzimmer hat. Denn mit so einer Wandmontage spart man sich das ständige auf- und abbauen.

 

Wie Falten in der Wäsche vermeiden?

Wir bügeln, damit wir faltenfreie Kleindung tragen können und damit wir faltenfreie Textilien haben. Manchmal ist es jedoch gar nicht so einfach, die Wäsche faltenfrei geglättet zu bekommen. Besonders feine Hemden und Blusen machen uns hierbei einen Strich durch die Rechnung.

Damit Ihnen dies nicht passiert, haben wir Ihnen verschiedene Tipps zusammengefasst:

 

  • Richtiges Trocknen ist das A und O:

Achtet beim Aufhängen der Wäsche darauf, dass Sie diese kräftig aufschütteln und dann faltenfrei auf der Leine oder auf dem Wäscheständer aufhängen.

Hemden und Blusen sollten Sie zum Trocknen auf einen Kleiderbügel hängen

  • Feuchte Wäsche:

Dieser Tipp gilt nicht für diejenigen, welche ein Dampfbügeleisen oder eine Dampfstation nutzen. Alle anderen, also diejenigen, die ein Trockenbügeleisen nutzen, sollten Sie Wäsche im feuchten Zustand bügeln. Sollte die Wäsche jedoch schon trocken sein, so empfehlen wir Ihnen, dass Sie sie fein, mit Wasser, bestäuben.

 

Tipps für schwierige Kleidungsstücke

  •  Hemden richtig bügeln

Wir sind der Meinung, dass kaum jemand von uns gerne Hemden bügelt. Denn leider kommt es oftmals vor, dass man anstatt weniger Falten, mehr Falten in ein Hemd hinein-bügelt. Dies liegt vor allen Dingen an dem Stoff, aus welchem ein Hemd besteht.

Damit Ihnen so etwas nicht mehr passiert, haben wir Ihnen zusammengefasst, auf was Sie achten sollten. Hierbei sollten Sie jedoch unbedingt die Reihenfolge einhalten, die wir Ihnen nun vorstellen:

 

  • Fangen Sie mit der Hinterseite des Kragens an. Danach klappen Sie ihn ein und bügeln Sie ihn nochmals von der anderen Seite.
  • Nun ist der hintere Schulterbereich an der Reihe
  • Ist der Schulterbereich fertig geglättet, so widmen Sie sich dem Körperbereich.

 

Außerdem müssen Sie stets darauf achten, dass sich das Hemd glatt auf der Bügelfläche befindet. Und Sie sollten es immer mal wieder straffziehen.

 

  • Nun sind die Ärmel an der Reihe. Diese sollten Sie, von der Schulter abwärts, glattbügeln.
  • Nun ist das Hemd fertig geglättet und kann über einen Bügel gehängt werden.

 

Sollte es jedoch trotzdem dazu kommen, dass Sie aus Versehen eine Falte in das Hemd bügelt, so können wir Ihnen den Tipp geben, dass Sie das Hemd mit einem feuchten Finger glätten und danach nochmals mit dem Bügeleisen darüber geht. Und schon ist keine Falte mehr zu sehen, zumindest sollte dies der Fall sein.

 

  • Krawatten richtig bügeln

Da Sie eine Krawatte nur bügeln sollten, wenn es unbedingt nötig ist, und dies ist eher selten der Fall, Raten Wie Ihnen Krawatten mit Dampf mühelos, glatt, zu bügeln.

  • Hosen mit Bügelfalte 

Hosen, die über eine Bügelfalte verfügen, gehören meist zu einem Zweiteiler, also einem Anzug.
Damit diese Falte erhalten bleibt, denn diese ist eine der wenigen, die man sehen darf, sollten Sie unbedingt Kraftpapier zum Bügeln verwenden. Legen Sie dieses nämlich auf die Hose, so werden Sie erstaunt darüber sein, welche tolle, gewollte Bügelfalte Sie in die Hose bekommt.

 

  •  Plisseeröcke richtig bügeln

Diese Art von Rock schaut nur dann gut aus, wenn er über Falten verfügt. Damit Sie diese nach dem Waschen wieder so hinbekommen, wie sie eigentlich sein sollen, haben wir folgenden, simplen Tipp für Sie:

Da man die Falten, auch nach dem Waschen noch sieht, wenn auch nicht mehr so stark, so fixieren Sie diese mit einer Wäscheklammer und folgen Sie dann, mit dem Bügeleisen, dem Verlauf der Falte. Und Sie werden sehen, dass auch Sie es schaffen, und nicht nur die Wäscherei, Ihren Rock wieder in die gewünschte Form zu bringen.

 

  • Tischdecken richtig bügeln

Dieser Tipp wird wohl jedem von Ihnen gefallen. Denn, Tischdecken sollten Sie erst bügeln, wenn Sie diese auch wirklich verwenden wollen. Denn, aufgrund dessen, dass es sehr mühselig ist, Tischdecken zu bügeln, ist es sehr ärgerlich, wenn man sie aus dem Schrank holt und sich die „Zusammenlegfalten“ gebildet haben.

 

 

Was sollte man machen, wenn das Bügelbrett quietscht?

Sie sollten wissen, dass es nichts Schlimmes ist, zumindest ist dies meist der Fall, wenn das Bügelbrett zu quietschen anfängt. Dies kann vor allen Dingen daran liegen, wenn das Bügelbrett schon ein wenig in die Jahre gekommen ist.
Quietscht es bei Ihren Bügelbrett, so sollten Sie nicht gleich losgehen, um sich ein neues zu kaufen. Denn meist liegt es daran, dass das Bügelbrett mit quietschen anfängt, wenn es einer zu großen Belastung ausgesetzt wird und länger im Haushalt verweilt hat. Damit meinen wir, wenn Sie das Bügelbrett auch als Ablagefläche, für andere, eventuell sogar schwere Dinge, nutzen.

Zeigt sich das Quietschen jedoch von Anfang an, so raten wir Ihnen dazu, dass Sie das Brett, wenn möglich, umtauschen. Denn dies ist dann meist, leider, eine Fehlkonstruktion.

Da wir Ihnen jedoch darüber informieren wollen, was Sie machen können, damit das Quietschen aufhört, kehren wir auch wieder dahin zurück.

Damit es aufhört zu quietschen, bedarf es keiner sonderlichen Gabe oder handwerkliches Geschick. Denn schon ein paar Tropfen Schmieröl, Möbelwachs oder Schmierfett reichen aus, damit das Ganze aufhört. Hierbei müssen Sie lediglich darauf achten, dass Sie es an der richtigen Stelle anbringen. Welche das ist fragen Sie sich bestimmt? – Nun, die Stelle ist einfach zu finden und auch einfach zu merken. Denn das Fett sollten Sie an dem Gelenk, welches das Rohrgestell beim Aufstellen kreuzt, anbringen. Und schon ist die Sache erledigt.

Um ein Quietschen verhindern zu können, sollten Sie auch darauf achten, dass Sie sich, während des Bügelns oder auch Allgemein, nicht zu stark auf das Brett abstützt. Denn Druck ist Gift für ein Bügelbrett.