Skip to main content

Überwachungskamera Test 2018

Die besten Überwachungskameras im Vergleich

In den letzten Jahren hat die Zahl der Einbrüche in Deutschland zugenommen. Diese Entwicklung betrifft das Gewerbe ebenso wie den normalen Bürger.

Man kann sich vorstellen, wie unangenehm es ist, wenn man feststellt, dass in der eigenen Wohnung eingebrochen wurde. Vielleicht kommt man gerade zurück von einem Ausflug mit der Familie oder einer Einladung von Freunden und stellt fest, dass die Wohnungstür aufgebrochen wurde. Weiterhin findet man in der Wohnung oder im Haus nur Chaos vor. Zudem sind wertvolle Gegenstände wie der Fernseher oder Computer gestohlen worden und der Schmuck.

In diesem Zusammenhang ist es zu empfehlen, eine Videoüberwachungsanlage am Haus zu installiere. Man kann sagen, dass eine Überwachungskamera einen wirksamen Schutz darstellt vor solchen Einbrüchen. Auch wenn trotz der Überwachungskamera eingebrochen wurde, so hat man das Material aus der Überwachung als Beweis. Eventuell kann die Polizei aufgrund des Materials den Einbruch aufklären.

Nun ist näher zu erläutern, was eine Überwachungskamera eigentlich ist.

Die derzeit angesagtesten Überwachungskameras

[amazon bestseller=“überwachungskamera set“ button_detail_target=“_blank“ items=“20″]

Was ist eine Überwachungskamera?

Man kann hier zunächst sagen, dass eine Überwachungskamera schwenkbar und meist fest montierte Videokamera ist.

ÜberwachungskameraDabei ist der Zweck dieser Kameras, dass private oder gewerbliche Objekte dauerhaft mit einer Überwachungsanlage ausgestattet sind.

Weiterhin werden die Bilder, welche von der Überwachungskamera gesendet werden, entweder gespeichert, damit man diese zu einem späteren Zeitpunkt auswerten kann, oder die Bilder werden direkt auf einen Bildschirm live gesendet. Zudem gibt es Überwachungskameras, welche Standbilder anfertigen, sobald ein bestimmter Grenzwert erreicht ist.

Hier kann man auf die bekannten Überwachungskameras aus dem Straßenverkehr hinweisen. Diese werden eingesetzt, um Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung, insbesondere das zu schnelle Fahren, zu ermitteln.

 

diese-gebaeude-wird-video-ueberwacht

Achtung Überwachung !

Weiterhin findet man oft Überwachungskameras an öffentlichen Gebäuden oder Banken. Man kann sagen, dass Überwachungskameras zu einem Symbol der Überwachung geworden sind, indem diese ausgestattet sind mit wetterfesten Gehäusen und einer Wandhalterung, wenn sie außen an Gebäuden angebracht sind.

In den Städten bzw. im öffentlichen Raum findet man bereits vielfach diese Geräte. Diese sind an Banken installiert, in der Umgebung von Geldautomaten, sowie an Tankstellen und an großen Straßenkreuzungen. Dabei sollen die Überwachungskameras je nach der Umgebung, in der sie aufgestellt sind, den Straßenverkehr oder den Publikumsverkehr überwachen.

Es gibt jedoch mittlerweile auch Anwendungen von Überwachungskameras im privaten

Welche Vorteile bietet eine Überwachungskamera?

Man kann sagen, dass im allgemeinen Überwachungskameras der Abschreckung von potentiellen Einbrechen dienen sowie im Straßenverkehr der Feststellung von Personen, welche zu schnell gefahren sind.

Überwachungskameras bei Banküberfällen und Bankautomaten

Wenn nun ein Einbruch stattgefunden hat, so kann die Polizei mit Hilfe der aufgezeichneten Bilder den Täter identifizieren bzw. feststellen. Das Gleiche gilt für die Überwachung im Straßenverkehr.

  • Weiterhin kann man sagen, dass in geschäftlichen Räumen, wie beispielsweise Banken oder auch Supermärkten die Überwachungskameras vor allem der Abschreckung von potentiellen Dieben dienen.

Hier ist anzumerken, dass vor allem durch die Weiterentwicklung der Sicherheitstechnik Banküberfälle nur noch sehr selten stattfinden.

  • Nun ist vor allem eine kriminelle Masche von solchen Personen an Bankautomaten festzustellen. Diese entwenden anderen Personen, die gerade Geld abgehoben haben, dieses Geld. Jedoch konnten bereits in einigen Fällen Bilder aus den Überwachungskameras an den Bankautomaten dabei helfen, diese Kriminellen festzustellen und zu überführen.Zudem können Überwachungskameras an den Bankautomaten die Bankangestellten unterstützen bei der Überwachung der Automaten, damit keine kriminellen Personen die Bankautomaten manipulieren können, um so die Bankdaten von Kunden zu bekommen.
  • Weiterhin sollen Überwachungskameras in Supermärkten dazu dienen, potentielle Diebe abzuschrecken. Die gleiche Wirkung erhoffen sich auch Modegeschäfte.Wenn diese Diebe etwas gestohlen haben, so sollen die Aufzeichnungen der Überwachungskameras dazu dienen, diese entsprechende Personen zu identifizieren und zu überführen.

Überwachungskameras bei Einbrüchen

  • Man kann weiterhin aus der Statistik der Polizei der letzten Jahre feststellen, dass die Zahl der Wohnungs- und Hauseinbrüche stark gestiegen ist. Deshalb statten immer mehr Hausbesitzer ihre Grundstücke und Häuser mit Videoüberwachungsanlagen aus. Bei dieser Anwendung haben die Überwachungskameras ebenfalls die Aufgabe, die potentiellen Einbrecher abzuschrecken oder, wenn ein Einbruch stattgefunden hat, die Einbrecher zu identifizieren. Dabei ist hier noch einmal zu erwähnen, dass bereits die Installation einer Überwachungskamera auf Einbrecher eine abschreckende Wirkung haben kann. Diese Wirkung wird noch verstärkt, wenn man noch zusätzlich einen Hinweis darauf gibt, dass das Objekt durch Video überwacht wird. Gleichzeitig fühlen sich die Bewohner eines Hauses sicherer, wenn das Haus mit einer Videoüberwachung ausgestattet ist.

Überwachungskameras in Gewerberäumen

  • In der Gewerbeindustrie werden ebenfalls oft Gebäude mit einer Überwachungskamera ausgestattet. In der Regel wird dabei der Außenbereich des Gebäudes, oft auch der ganze Bereich des Betriebsgeländes überwacht. Zusätzlich dazu sind in den Gebäuden in bestimmten Bereichen Überwachungskameras angebracht. Diese Maßnahme ist sinnvoll, wenn es beispielsweise im Lager immer wieder zu Diebstählen kommt.

Überwachungskameras in der Natur

Überwachungskameras werden auch in anderen Bereichen eingesetzt. So können diese Geräte auch bestimmte Abläufe in einer Intervall Überwachung mit langen Laufzeiten überwachen. Dies ist der Fall auf Baustellen, um hier den Fortschritt der Arbeit festzustellen.

  • Weiterhin kann es sich dabei um Bereiche handeln, wo die Abläufe nicht so gut ineinander greifen. Hier geht es darum, herauszufinden, was diese Abläufe hemmt. Solche Abläufe werden in der Regel in der Wissenschaft und in der Industrie durch entsprechende Geräte überwacht.
  • Darüber hinaus nutzt die Phänologie die langen Laufzeiten von Überwachungskameras, um die Einflüsse der Umweltveränderungen auf die Pflanzen – und Tierwelt zu dokumentieren. Hierbei steht besonders der Klimawandel im Mittelpunkt der Beobachtungen. So kann man zum Beispiel durch diese Aufzeichnungen beobachten, welche Auswirkungen die gestiegenen Temperaturen auf ein bestimmtes Gebiet haben.
  • Weiterhin werden vielfach Deecam IP Überwachungskameras eingesetzt, um Tiere zu beobachten. So kann beispielsweise ein Förster den Tierbestand in seinem Revier einschätzen aufgrund der Aufzeichnungen. Gleichzeitig bekommt er so Bilder von sehr seltenen Tieren. Dies ist nur möglich, weil spezielle Kameras lautlos sind und auch in der Dunkelheit gute Bilder liefern können.

Überwachungskameras im Pflegebereich

Darüber hinaus werden Überwachungskameras auch in der Pflege eingesetzt. Hier sind diese Geräte sehr hilfreich, denn die Personalknappheit in den Einrichtungen macht es unmöglich, dass jeder Patient rund um die Uhr vom Personal im Auge behalten werden kann. Durch die Kameras können zum Beispiel Demenz kranke Patienten überwacht und wenn Probleme auftreten, so kann das Personal eingreifen.

  • Der Zweck von Überwachungskameras ist die Abschreckung von potentiellen Dieben und die Identifizierung dieser Personen, wenn doch ein Einbruch stattgefunden hat. Darüber hinaus haben diese Geräte jedoch noch andere Vorteile. Wenn eine solche Anlage installiert ist, so gibt das den Bewohnern ein Gefühl der Sicherheit. Man kann sagen, dass im Einsatz gegen Kriminelle Überwachungskameras ihre Bewährungsprobe schon seit langer Zeit bestanden haben.
  • Weiterhin kann man sagen, dass durch die Entwicklung der Technik die Überwachungskameras auch immer besser geworden sind. Sie benötigen heute kein spezielles Gehäuse mehr, damit sie vor der Witterung geschützt werden, wenn sie im Außenbereich eingesetzt werden.
  • Einen besonderen Vorteil bieten Netzwerk gestützte Überwachungskameras. So war es in früheren Zeiten so, dass man die entsprechenden Bilder nur auf dem angeschlossenen Monitor sehen konnte. Heutzutage kann man diese Bilder einer Netzwerk gestützten Überwachungskamera über das Internet von jedem Ort der Welt aus sehen. Es gibt zudem Kameras, die mit WLAN eingesetzt werden können. Bei diesen Geräten benötigt man kein Kabel mehr.

 

Wofür kann man Überwachungskameras Benutzen ?

 

Im Wesentlichen sind Überwachungskameras für zwei spezielle Zwecke geeignet. Zunächst einmal wirken diese Geräte abschreckend. Es ist ein Fakt, dass eine vorhanden und sichtbare Überwachungsanlage Kriminelle wie Diebe und Einbrecher abschreckt. Diese Personen suchen sich für ihre Zwecke eher einfachere Objekte aus. Damit kann man also mit einer Überwachungskamera einen großen Teil der potentiellen Einbrecher tatsächlich abschrecken.

In diesem Zusammenhang ist es bedeutsam, die Überwachungskamera deutlich sichtbar und möglichst mit dem Hinweis versehen, zu installieren, dass das Objekt überwacht wird.

Man kann hier sagen, dass beispielsweise Firmengebäude, welche nicht gesichert sind, für potentielle Einbrecher ein leichtes Ziel darstellen. Wenn man sich keine Gedanken über die Sicherheit macht, so muss man sich nicht wundern, wenn in das Gebäude eingebrochen wird und so ein Schaden entsteht.

Dazu kann man anmerken, dass nach einem Einbruch schnell Änderungen herbei geführt werden sollen in Bezug auf die Sicherheit. Dann muss sofort eine entsprechende Anlage installiert werden aus Angst vor weiteren Einbrüchen.

Dabei muss man sich vor dem Kauf einer entsprechenden Überwachungsanlage genügend Zeit nehmen. Denn so kann man Fehler vermeiden und gleichzeitig eine effektive Anlage erwerben und installieren. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, sich umfassend zu informieren oder sich von einem Unternehmen für Sicherheitstechnik eine spezielle Beratung einzuholen.

Darüber hinaus haben viele Firmen das Problem, dass sich ihre Mitarbeiter mit Waren aus dem eigenen Lager versorgen. Hier sind Mahnungen an die Belegschaft nicht sehr hilfreich. Auch für diesen Zweck ist eine Überwachungsanlage das richtige Mittel. Denn in dem Fall, dass sich Mitarbeiter im Unternehmen bedienen, leidet nicht nur das Verhältnis zu den Mitarbeitern, sondern auch der Umsatz des Unternehmens. Was einmal begonnen hat als Kavaliersdelikt, kann sich so entwickeln zu einem echten Problem für eine Firma. Dabei würde es oft genügen, eine Überwachungskamera zu installieren und den Mitarbeitern dies mitzuteilen.

Weiterhin ist hier zu erwähnen, dass man der Meinung sein kann, Kriminelle müssten erkannt und überführt werden und nicht nur abgeschreckt. Deshalb könnte man eher eine Überwachungskamera installieren, die getarnt ist.

Doch dieser Aspekt ist nicht so ohne weiteres zutreffend. Es gibt vielmehr Probleme, wenn tatsächlich eingebrochen wird. So ist es zunächst einmal so, dass Einbrecher sich oft unkenntlich machen und man sie nicht so einfach identifizieren kann trotz der Aufzeichnungen. Weiterhin wird meist ein hoher Sachschaden durch den Einbruch verursacht durch die Zerstörung und den Diebstahl von wertvollen Waren. Zudem ist der Aufwand sehr hoch, den man betreiben muss, um den Schaden zu minimieren, wie z. B. Verhandlungen mit der Versicherung usw.

Deshalb ist die Abschreckung von kriminellen Personen viel effektiver einzuschätzen, als die Überführung dieser Personen bzw. der Versuch, Einbrecher eventuell zu überführen. Man kann so viel Ärger vermeiden. Hier ist anzumerken, dass eine Überwachungskamera noch effektiver wird, wenn sie kombiniert wird mit einer Alarmanlage.

Der zweite Zweck, den eine Überwachungskamera erfüllt, ist die Sicherung von Beweismaterial. In diesem Zusammenhang kann die Überwachungskamera der Polizei wertvolles Material in Form der Aufzeichnungen liefern, wenn eingebrochen wurde.

So kann man hier anführen, dass beispielsweise Benzindiebe an Tankstellen oftmals überführt worden sind aufgrund der Kennzeichen, welche man mittels des Videomaterials lesen konnte. So kann man auch Lagerdiebstähle in Unternehmen aufklären. Man kann die schuldigen Mitarbeiter identifizieren und anschließend zur Rechenschaft ziehen.

Weiterhin ist es bedeutsam, eine Überwachungskamera zu installieren, wenn andere Dienstleister, wie beispielsweise eine Reinigungsfirma, Schlüsselgewalt in einer Firma haben.

Wie bereits erwähnt, ist es bedeutsam, umfassende Informationen einzuholen, zum Beispiel mittels Testberichten, bevor man sich für eine bestimmte Überwachungskamera entscheidet.

Dokumentation zu Überwachungskameras

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

[ratings]

Like uns auf Facebook – Tweets mit deinen Freunden oder sende es einfach per WhatsApp

Welche Arten von Überwachungskameras gibt es?

Überwachungskameras für den Außenbereich

 

Diese Geräte müssen besonderen Anforderungen genügen. Zunächst sind sie direkt den äußeren Witterungsbedingungen wie Kälte und Feuchtigkeit ausgesetzt. Dabei sind diese Überwachungskameras durch ihre Bauweise für diesen Einsatz so konzipiert. Außenkameras brauchen daher für den Einsatz im Außenbereich kein spezielles Gehäuse, welches sie vor dem Wetter schützt. Dadurch kann man Zeit sparen, wenn man das Videoüberwachungssystem ausbaut.

Weiterhin sind Überwachungskameras für den Außenbereich auch erhältlich als Minikameras.

Des Weiteren gibt es zum Beispiel eine Vollausstattung zur 24 – Stunden-Überwachung des Eingangsbereiches eines Hauses, welche hervorragend für den Außenbereich geeignet ist.

Man kann hier anmerken, dass diese Überwachungskameras relativ klein sind. Dennoch liefern diese Geräte sehr scharfe Bilder auch in den Nachtstunden.

Weiterhin kann man Minikameras einsetzen zur Überwachung des Innenhofes sowie der Zufahrt zum Grundstück.

Dome-KameraMegapixelkameras und NetzwerkkamerasSpezial Überwachungskamera

Dome-Kamera:

 

Mit diesem robusten Gerät kann man einen Bereich unauffällig überwachen. Dabei werden die verschiedenen Bewegungen wie Neigen und Ausrichten, Schwenken sowie das Zoomen manuell ausgeführt.

Weiterhin ist hier anzumerken, dass man eine solche Überwachungskamera erwerben kann mit einem Fix- oder einem Varioobjektiv.

Zudem kann man bei Dome-Kameras auf drei verschiedene Varianten zurückgreifen:

Dome-Außenkamera


Dome Minikamera


Dome-Kamera für den Innenbereich


Megapixelkameras und Netzwerkkameras

 

Diese Geräte können selbst Details noch auf große Entfernungen erkennen. Damit wird die Überwachung einfacher. Man kann sagen, dass vier VGA-Kameras zusammen nicht das erreichen, was diese netzwerkgestützten Kameras erreichen, nämlich 2 Millionen Pixel.

Megapixel-Kameras verfügen über eine hohe Auflösung von 2 Millionen Pixel und können so Details sehr gut darstellen. Weiterhin sind in diesen Kameras zusätzliche Funktionen integriert wie Quad-Stream-Technik, SD-Karten-Slot und andere.

Auch die Megapixel Überwachungskameras sind in drei verschiedenen Varianten zu erwerben:

  • die Megapixel-Kompaktkamera; dieses Gerät lässt sich einfach bedienen und verfügt über eine hohe Bildqualität mit Megapixel-Auflösung; der Anwender kann von der ganzen Welt aus auf die Überwachungskamera über sein iPhone oder das Internet zugreifen;
  • die Megapixel-Schwenk-Neige-Kamera, diese Überwachungskamera ist mit vielen zusätzlichen Funktionen ausgestattet, auch dieses Gerät kann man mittels iPhone und Internet ansteuern, weiterhin bekommt man Bilder in hoher Auflösung mit 1,3 Megapixel;
  • die Megapixel-Netzwerkkamera, diese Überwachungskamera verfügt über LED-Technik, damit kann man hochauflösende Bilde auch in totaler Dunkelheit bekommen, die Überwachungskamera kann jede Bewegung wahrnehmen, weiterhin kann man hier auch WLAN nutzen;

Spezial Überwachungskamera:

 

Es gibt weiterhin noch spezielle Kameras für besondere Aufgaben. Hier zu nennen sind Tarnkameras und Minikameras. Diese kann man einsetzen für die Überwachung des privaten Wohnbereichs. Wie der Name dabei schon sagt, sind diese Geräte getarnt bzw. sehr klein. Dadurch sind sie besonders unauffällig und können so für diese Aufgabe eingesetzt werden. So kann man mit einer von diesen beiden Varianten unauffällig einen kleinen Raum überwachen und dabei selbst nicht gesehen oder entdeckt werden. Weiterhin wird dabei jede Bewegung authentisch auf dem Bildschirm gezeigt. Ein wichtiger Punkt ist hier außerdem, dass man diese speziellen Kameras auch in Bewegungs- oder Rauchmeldern installieren kann.

Überwachungskamera Alternativen

In den letzten Jahren ist die Angst vor Einbrüchen durch die gestiegenen Zahlen bei diesen Straftaten besonders bei den Haus- und Wohnungseigentümern gestiegen. Dadurch ist auch die Nachfrage nach Videoüberwachungsanlagen und Alarmanlagen gestiegen. In Deutschland denken immer mehr Menschen über die Frage nach, ob sie sich eine Überwachungskamera zulegen sollten.

Auf diese gestiegene Nachfrage hat auch die Industrie reagiert, die solche Produkte herstellt. Dadurch kann man wiederum die Entwicklung beobachten, dass der Markt für Überwachungskameras sehr gut abgedeckt ist.

Wenn man ein solches Gerät kaufen will, so kann man zwischen 60 Euro und 500 Euro investieren.

Es stellt sich besonders in Bezug auf die höheren Preisklassen die Frage, ob es für den privaten Gebrauch eine Alternative gibt zu Überwachungskameras.

Man kann in diesen Zusammenhang sagen, dass sich im Grunde jede Überwachungskamera für bestimmte Bereiche im Haus oder in der Wohnung zur Überwachung einsetzen lässt. Dabei gibt es vor allem den Punkt zu beachten, dass der Bereich, den man damit überwachen kann, sehr begrenzt ist.

Weiterhin ist die Kapazität oftmals nur sehr begrenzt. Das gilt besonders für Überwachungskameras, welche auf eine SD-Karte speichern. Wie bereits erwähnt, ist der Bereich sehr begrenzt, den man überwachen kann. Dies ist der Fall, da die Kamera nur in eine Richtung aufnimmt, wenn man sie fest an einem Standort installiert.

Die Webcam

Dieser Punkt gilt auch für eine Webcam. Man muss diese Überwachungskamera immer an ein Speichermedium anschließen, dies ist der Computer. Dabei ist natürlich der Aspekt zu beachten, dass der Speicherplatz dafür nicht geeignet ist, um längere Zeit Aufnahmen zu speichern. Es kommt hinzu, dass auch der Bereich, den man überwachen kann, nur sehr begrenzt ist, denn die Überwachungskamera kann nicht so weit weg stehen vom Computer, wegen des USB-Kabels.

Die Action Cam

Einen andere Variante wäre ein Action Cam. Auch hier ist das Problem der geringen Speicherkapazität zu nennen. Dieses Gerät ist nicht dazu geeignet, um längere Zeit Aufnahmen zu speichern. Weiterhin ist bei diesem Gerät auch der Blickwinkel nicht weit genug. Dadurch wären zum Beispiel die Aufnahmen als Beweismittel nicht geeignet.

Die Überwachungskamera-Attrappe

Darüber hinaus könnte zur Abschreckung von Einbrechern eine Überwachungskamera-Attrappe dienen. Wenn man dies noch verbindet mit dem Hinweis, dass der Bereich videoüberwacht wird, so könnte das Einbrecher von ihrem Vorhaben abhalten. Das kann aber nur eine Variante sein, wenn die Attrappe dem Original täuschend ähnlichsieht.

Weiterhin könnten auch bauliche Maßnahmen eine Alternative sein zur Anschaffung von Überwachungskameras.

Sicherheitstechnische Alternativen

Hier bietet besonders die Sicherheitstechnik verschiedene, vielfältige Möglichkeiten. Dabei ist zunächst die Alarmanlage zu nennen. Damit werden Einbrecher sofort zur Flucht veranlasst, wenn der akustische Alarm einsetzt. Eine andere Möglichkeit besteht darin, mittels eines stummen Alarms die Polizei zu rufen. Wenn die Polizei dann schnell genug vor Ort ist, so kann sie die Einbrecher sofort festnehmen.

Weiterhin gibt es im Angebot der Sicherheitstechnik viele verschiedene Spezialverriegelungen und Schlösser. Damit kann man alle erforderliche Zugänge, wie Türen, Fenster, Balkon sowie Terrassentür sichern. Dazu gehören weiterhin Lichtschächte, Garageneingänge sowie Kellerfenster.

Darüber hinaus gibt es auf dem Markt Bewegungsmelder, die man auf dem Grundstück oder um das Haus installieren kann. Dabei ist anzumerken, dass man bei diesen Geräten auf eine Gewichtsbegrenzung achten sollte. So werden sie nicht bei jedem Blatt ausgelöst. Ein empfohlenes Gewicht ist die 40 Kilogramm Grenze. Man kann nun die Bewegungsmelder so einstellen, dass sie erst ab diesem Gewicht ausgelöst werden. Wenn man die Bewegungsmelder noch an eine Beleuchtung anschließt, so wird beim Auslösen der Anlage das Grundstück hell erleuchtet.

Weitere bauliche Veränderungen wären beispielsweise das Anbringen von Gittern an den Fenstern. Dies kann besonders für die Fenster im Erdgeschoss sehr sinnvoll sein.

Eine andere bauliche Maßnahme wäre eine hohe Mauer oder ein Zaun um das Grundstück herum, die nicht so einfach zu übersteigen ist.

Aber hier stellt sich die Frage, wie sich das für die Bewohner des Hauses anfühlt.

So muss man hier konstatieren, dass keine der hier angeführten Alternativen eine Überwachungskamera wirklich ersetzen.

Mit einer solchen sicherheitstechnischen Lösung werden Diebe nicht nur abgeschreckt, sondern sie dienen auch als Material zur Identifizierung und Überführung, wenn doch eingebrochen wurde.

Welche Renommierten Hersteller von Überwachungskameras gibt es?

In unserem Vergleich haben wir Modelle von unterschiedlichen Anbietern umfassend geprüft. Nun werden 5 der nach unserer Meinung besten Hersteller hier vorgestellt.

NetgearElroFloureonSmartwaresZmodo

Zunächst können wir sagen, dass der Sieger unseres Vergleiches aus der Produktion dieses Herstellers kommt. Dieses Unternehmen ist angesiedelt im bekannten amerikanischen Silicon-Valley. Die Firma Netgear wurde im Jahr 1996 gegründet. Der Sitz des Unternehmens ist in San Jose in Kaliforniern. Im Unternehmen sind derzeit mehr als 1000 Mitarbeiter beschäftigt. Weiterhin ist die Firma vor allem mit der Entwicklung und Produktion von Geräten für Datennetze beschäftigt.

Das Unternehmen ging im Jahr 2003 an die Börse. Damit wurde der Umsatz dieses Herstellers stark gesteigert. Im Jahr 2016 betrug der Umsatz 1,4 Milliarden Dollar. Mit seinen Produkten hat sich die Firma auch auf dem deutschen Markt für Überwachungskameras durchgesetzt. Die Produkte dieses Herstellers bewegen sich dabei im oberen Preissegment.

Dieses Unternehmen ist selbst kein Hersteller von Produkten. Die Firma Elro importiert elektrische Geräte. Dabei sind diese Produkte gedacht für den Heimwerker. Der Sitz dieser Firma ist in Gilze in den Niederlanden. Diese Firma importiert vor allem Überwachungskameras und Alarmsysteme.

Wir haben ein Modell aus dem Sortiment von Elro verglichen. Dieses Gerät lag dabei im unteren Bereich des mittleren Preissegments. Dabei kann man sagen, dass dieses Modell gut geeignet ist für den privaten Bereich. Wir sind der Meinung, dass die gute Verarbeitung und Qualität dieses Produktes zeigt, dass die Firma Elro beim Einkauf Wert auf Qualität legt.

Dieses Unternehmen ist ansässig in Brooklyn, New York. Es wurde gegründet im Jahr 2005. Die Firma hat das Motto, dass ein Unternehmen nur existieren kann durch seine Kunden. Damit kann man sagen, dass dieses Unternehmen auf allen Ebenen die Zufriedenheit des Kunden stets als das wichtigste Ziel anstrebt. Dazu gehören selbstverständlich die Entwicklungsabteilung, die Produktion sowie der Vertrieb.

Wir haben in unserem Vergleich dies feststellen können. Dabei können wir sagen, dass das Gerät der Firma Floureon, welches wir verglichen haben, die neuste Technik integriert hat. Der Preis des Modells ist dabei im mittleren Preissegment anzusiedeln. Deshalb sind wir der Meinung, dieses Modell ist für den Einsatz im privaten Bereich sehr gut geeignet.

Auch bei diesem Hersteller ist der Zusammenhang zwischen der Bezeichnung des Produktes und dem Hersteller nicht so einfach festzustellen, Dies ist im Übrigen in dieser Branche nicht unüblich. Es handelt sich bei dieser Firma Smartwares auch nicht um einen Hersteller von Überwachungskameras, sondern eher um einen Großhändler solcher Produkte. Das heißt, dass unter dem Namen Smartwares Artikel von Elro vertrieben werden von Gilze in den Niederlanden. Dieser Händler wurde hier bereits vorgestellt.

Deshalb kann man auch hier sagen, dass solche Geräte, die von Smartwares angeboten werden, qualitativ hochwertig sind. Dabei bewegen sie sich im Preis im unteren Preissegment. Die Modelle, welche von Smartwares angeboten werden, eignen sich sehr gut für den privaten Gebrauch.

Dieses Unternehmen Zmodo wurde im Jahr 2009 gegründet und ist ansässig in China. Dabei ist dieser Hersteller sehr schnell gewachsen. Bereits im Jahr 2011 beschäftigte er bereits 500 Mitarbeiter und stellte Sicherheitstechnik her. Dabei werden Produkte hergestellt, welche im Bereich hochwertige Video- und Überwachungstechnik eingeordnet werden können.

Weiterhin expandierte dieses Unternehmen sehr schnell. Im Jahr 2016 wurde der Vertrieb ausgeweitet. Diese Firma eröffnete Agenturen in Deutschland und in Australien.

Wir können aufgrund unseres Vergleiches sagen, dass dieses Unternehmen hochwertige Produkte herstellt. Das Modell, welches wir verglichen haben, hat alle Anforderungen erfüllt. Dabei kann es für den Einsatz im privaten Bereich als besonders geeignet bewertet werden. Zudem bewegt sich der Preis im mittleren Preissegment. Somit ist dieses Modell im Preis-Leistungsverhältnis ausgewogen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *