Skip to main content

Babytrage Test 2017

Die besten Babytragen im Vergleich

babytrage-testEine Babytrage gehört heute zur Grundausstattung Werdende Eltern .

Geht es um die Sicherheit unserer Kinder, kennen wir kein Pardon, so und nicht anders sollte es zumindest sein.

Erwartet man Nachwuchs, so stellt man sich sehr viele verschiedene Fragen:

  • Was brauchen wir, als werdende Eltern?
  • Was braucht unser Baby?
  • Wie viel brauchen wir von diesem Artikel?
  • Was ist wichtig?
  • Was ist eher unwichtig?
  • Auf was müssen wir achten?

 

Fragen über Fragen. Und meistens, besonders wenn man das erste Kind erwartet, hat man keine Antworten auf diese Fragen.

Die derzeit angesagtesten Babytragen

Bestseller Nr. 1
GAGAKU Ergonomische Baumwoll Babytrage Rücken mit Abnehmbarer Kapuze - 3 Tragepositionen (5,5-15 kg, 4-48 monate)
40 Bewertungen
GAGAKU Ergonomische Baumwoll Babytrage Rücken mit Abnehmbarer Kapuze - 3 Tragepositionen (5,5-15 kg, 4-48 monate)
  • Ergonomischer 34cm breiter Sitz sorgt für die richtige Unterstützung für Babys Beine, Hüften und Wirbelsäule
  • Einstellbare Nackenstütze hält Babys Kopf und Hals sicher und richtig
  • 3 ergonomische Tragepositionen: vor dem Körper mit dem Gesicht zur Mutter, vor dem Körper mit dem Gesicht nach vorn und auf dem Rücken
  • Empfohlen für Babys im Alter von 4 Monaten oder älter, mit einem Gewicht von 12 - 33 Pfund (5,5-15 kg)
  • Abnehmbare und verstellbare Kapuze sorgt für eine angenehme Schlafposition; Die abnehmbare Fronttasche ttrotzt unterschiedlichsten Wetterbedingungen
AngebotBestseller Nr. 2
Marsupi Baby und Kindertrage | kompakte Bauch und Hüfttrage | L | anthrazit/anthracite (grey green) | genial einfach
684 Bewertungen
Marsupi Baby und Kindertrage | kompakte Bauch und Hüfttrage | L | anthrazit/anthracite (grey green) | genial einfach
  • besonders leichte und kompakte Bauch- und Hüfttrage (Gewicht ca. 400 g)
  • Ruckzuck anzulegen dank einzigartigem Klettsystem
  • Perfekter Halt und optimale Gewichtsverteilung, breiter Steg für orthopädisch korrekten Sitz
  • Inklusive „Bändiger“ (zur Regulierung der Stegbreite) für Neugeborene
  • Empfohlen bis 15 kg, ideal in den ersten neun Lebensmonaten
Bestseller Nr. 3
Ergobaby Babytrage Kollektion Original (5,5 - 20 kg), Vintage Blue
344 Bewertungen
Ergobaby Babytrage Kollektion Original (5,5 - 20 kg), Vintage Blue
  • Drei ergonomische Tragepositionen: vor dem Bauch, auf dem Rücken und auf der Hüfte
  • Ergonomischer, tiefer Sitz für die korrekte Anhock-Spreiz-Haltung
  • Dauerhafter Tragekomfort dank großzügig gepolsterter Schulter- und Hüftgurte für eine gleichmäßige Gewichtsverteilung
  • Flexible Kopfstütze mit UV-Sonnenschutz 50+ für Privatsphäre während des Stillens und Schutz vor Wind und Wetter
  • 100% Premium-Baumwolle und maschinenwaschbar bis 30° C
AngebotBestseller Nr. 4
manduca First Babytrage> Black
741 Bewertungen
manduca First Babytrage > Black
  • Ermöglicht das Tragen in der anatomisch korrekten M-Position (Anhock-Spreiz-Stellung)
  • 3 Tragepositionen (Bauchtrage, Rückentrage, Hüfttrage)
  • Wächst mit dank integrierter Rückenverlängerung (für Babys + Kindern von 3,5 kg bis 20 kg)
  • Integrierter Sitzverkleinerer für Neugeborene und integrierte Kopfstütze
  • Material: 55% Hanf + 45 % Bio-Baumwolle (Außenstoff), 100 % Bio-Baumwolle (Innenstoff)
Bestseller Nr. 5
Femor wunderbar praktische Babytrage als Bauchtrage, Rückentrage und Hüfttrage in Schwarz WeißRot,bis 15kg, Für 0-24 Monaten Baby (Schwarz + Rot)
  • Exquisites Design, wertiges, robustes Material: Polyester + Baumwolle, zu 100% schadstofffrei.
  • Geeignet für das Tragen von Babys im Alter von 0-24 Monaten.
  • 4 Tragepositionen: als Bauch-, Hüft und Rückentrage
  • Verstellbarer Hüftgurt und Schulterriemen, Rückenpolster
  • Komfortabel, praktisch, toll, egal ob Sie beim Einkaufen sind, einen Spaziergang machen oder im Familienurlaub sind.
Bestseller Nr. 6
Chicco Babytrage Easy Fit, Sandshell
7 Bewertungen
Chicco Babytrage Easy Fit, Sandshell
  • Die Babytrage lässt sich kinderleicht anlegen und überzeugt durch ihre intuitive und leichte Verstellbarkeit. Die Trage wird wie ein T-Shirt übergestreift und passt sich dem Körper an. Empfohlen ab der Geburtbis 9 kg Körpergewicht
  • Der ergonomische Sitz sorgt dafür,dass das Baby in der korrektenM-Position sitzt (zur Vermeidungeiner Hüftfehlstellung).
  • Kinderleichter Wechsel von einerPosition zur anderen.
  • Besondere Stützung von Kopfund Nacken. Liegt nah am Körper, wie einezweite Haut - für besondereGeborgenheit.
  • Kinderleichter Wechsel zwischender Position mit Blick zumTragenden hin zur Position mitBlick zur Straße.
AngebotBestseller Nr. 7
HOPPEDIZ Hop-Tye, Tragehilfe aus Tragetuchstoff, inklusive Trageanleitung
130 Bewertungen
HOPPEDIZ Hop-Tye, Tragehilfe aus Tragetuchstoff, inklusive Trageanleitung
  • Kombination aus Tragetuch und Babytrage
  • die anatomisch korrekte Haltung des Babys wird durch eine verstellbare Stegbreite gesichert
  • geeignet für die komplette Tragezeit und für Trageeltern mit größeren Konfektionsgrößen
  • als Bauch- und Rückentrage einsetzbar - inklusive ausführlich bebilderter Bindeanleitung
  • aus gewebtem Tragetuchstoff hergestellt - 100% Baumwolle, schadstoffgeprüft
Bestseller Nr. 8
ELENKER Babytrage, Bauch-, Rücken- und Hüfttrage, 4 Tragpositionen (3-18KG, 0-30 Monate) Khaki
117 Bewertungen
ELENKER Babytrage, Bauch-, Rücken- und Hüfttrage, 4 Tragpositionen (3-18KG, 0-30 Monate) Khaki
  • 4 Tragpositionen: in der Armbeuge , Bauchtrage-Gesicht zum Tragenden, Bauchtrage-Gesicht nach außen, Rückentrage
  • Material: Polyester + Baumwolle, 100% schadstofffrei, 600D robuste Riemen
  • Praktische kleine Tasche vorne und Herausnehmarber Schultergurt, am längstem 105cm lang
  • M-Design für Spreizhalterung
  • Wenn Sie deutsche Anleitung brauchen, bitte kontaktieren Sie unseren Kundenservice!
Bestseller Nr. 9
BABYBJÖRN Babytrage Original (Schwarz Spirit, Baumwolle)
103 Bewertungen
BABYBJÖRN Babytrage Original (Schwarz Spirit, Baumwolle)
  • Lässt sich einfach an- und ablegen. Alle Einstellungen erfolgen dabei bequem auf der Vorderseite.
  • Perfekte Passform ab der Geburt, wächst mit dem Baby mit.
  • Entwickelt in Zusammenarbeit mit Kinderärzten für optimale Unterstützung für Kopf, Rücken und Hüfte Ihres Babys.
  • Zwei Tragepositionen vor dem Bauch - mit dem Blick zu Ihnen und nach vorne.
  • Frei von Schadstoffen, trägt das Zertifikat Öko-Tex Klasse 1 für Babys.
Bestseller Nr. 10
Babytrage für die Durchführung Ihres Babys Hände frei - Kindertrage ergonomischen Mehrpositionen ★ Tragetuch Passt die Größe des Kindes ★ 100% GARANTIE und KOSTENLOSE LIEFERUNG
64 Bewertungen
Babytrage für die Durchführung Ihres Babys Hände frei - Kindertrage ergonomischen Mehrpositionen ★ Tragetuch Passt die Größe des Kindes ★ 100% GARANTIE und KOSTENLOSE LIEFERUNG
  • ► ERGONOMISCHE: komfortable babytrage Rucksack, der das Gewicht des Babys zwischen Hüfte und Schultern verteilt. Verabschieden Sie sich von Lenden- und Rückenschmerzen. Ermöglicht die Hände frei für andere Aufgaben
  • ► HOHE QUALITÄT: aus strapazierfähigem und hochwertigem Material, leicht und sicher, verstellbare Schulter und Taille gemacht. Zugelassen in Zusammenarbeit mit Kinderärzten
  • ► MEHRERE POSITIONEN: zu tragen Ihr Baby in der Art und Weise für Sie am bequemsten. Hält Ihr sicher und in der Nähe von der Wärme der Mutter, Baby. Herzschlag beruhigte ihn
  • ► KOSTENLOSE LIEFERUNG: genießen Sie Ihren fastly die bequemste, nützlich und besten babytrage auf dem Markt, kann dank Amazon Prime wählen Freies Verschiffen sofort
  • ► 100% GARANTIE: Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt, um für eine Rückerstattung oder einen Austausch von Gründen zu bewerben wollen, werden wir sie, ohne zu zögern zu tun. Keine Fragen. Geld-zurück-Garantie, so gehen Sie vor und kaufen Sie jetzt diese große Babytrage mit Frieden des Verstandes, indem Sie auf den gelben Knopf "In den Einkaufswagen"
Bestseller Nr. 11
Babytragetuch - CuddleBug Baby Wrap - mit Gratisversand - Baby Carrier Sling - tragetuch baby (grau)
357 Bewertungen
Babytragetuch - CuddleBug Baby Wrap - mit Gratisversand - Baby Carrier Sling - tragetuch baby (grau)
  • ❤️ MEHR SCHLAF - Ihr Kind in der CuddleBug Tragewickel zu tragen sorgt dafür, dass die Sinne Ihres Kindes konstant angesprochen werden. Diese zusätzlichen Reize erschöpfen Ihr Kind im Laufe des Tages, und dadurch schläft Es nachts fester (und Sie somit auch!)
  • ❤️ MEHR LERNEN - Die daraus resultierende, stetige Stimulation Ihres Kindes führt ebenfalls zu einer schnelleren Entwicklung von kognitiven Fähigkeiten. Ermöglichen Sie Ihrem Kind an Erfahrungen zu wachsen!
  • ❤️ MEHR LIEBEN - Darüber hinaus wird Ihr Kind ständig an ihren warmen Körper gekuschelt sein. Dies ist eine stark emotional bindende Erfahrung, die all die Liebes-Hormone freisetzt. Verlieben Sie sich Mal auf Mal in ihr Baby.
  • ❤️ MEHR ERLEDIGEN - Ein weiterer Bonus den die Nutzung unserer Tragewickeln mit sich bringt ist, dass Sie die Hände frei haben um Dinge zu erledigen. Der Körperkontakt wiegt ein Baby oft sofort in den Schlaf, was es Ihnen ermöglicht mehr zu schaffen.
  • ❤️ JETZT BESTELLEN - Aufgrund unserer 30 Tage Geld Zurück- und Lebenslangen Austausch-Garantie auf alle unserer Produkte, können Sie sich sicher sein, dass sie rückerstattet werden, wenn Sie unzufrieden sind. Es gibt kein Risiko. Um zu bestellen klicken Sie bloß auf "zum Einkaufswagen hinzufügen".
Bestseller Nr. 12
Fetoo Babytragetasche Babytrage Baby Fördermaschine Rucksack Bauch und Hüfttrage Tragegurt, Einstellbar Schnalle, Blau oder Rot nach Zufall
24 Bewertungen
Fetoo Babytragetasche Babytrage Baby Fördermaschine Rucksack Bauch und Hüfttrage Tragegurt, Einstellbar Schnalle, Blau oder Rot nach Zufall
  • Es kann auf der Vorderseite (Bauch an Bauch) getragen werden, auf dem Rücken, in der Hüfte Position
  • Wenn auf der Vorderseite verwendet wird,ist ideal Zeitrahmen 4 Monaten und auf der Rückseite im Alter von 5-6 Monaten bis 2 Jahren
  • Unterstützt Wirbelsäule und Hüfte des Babys, während sie getragen werden Vorsicht: Tragen Sie das Baby nicht nach außen
  • Zustand:100% nagelneu. Material: 100% Baumwolle
Bestseller Nr. 13
Amzdeal für Babys und Kleinkinder von 3-36 Monaten Babytrage mit integriertem Sitz in Blau Baby Carrier
16 Bewertungen
Amzdeal für Babys und Kleinkinder von 3-36 Monaten Babytrage mit integriertem Sitz in Blau Baby Carrier
  • Das Oberteil mit Schultergurten kann gelöst und der Sitz einzeln verwendet werden
  • Die breiten gepolsterten Schultergurte sorgen für außerordentlich hohen Tragekomfort.
  • Ergonomisches Design minimiert Druck auf die Beine und verhindert "O"-Beine.Kann als Bauchtrage und als RRückentrage verwendet werden
  • Ergonomisch, bequem und multifunktional. Tragetasche für Kleinkinder Baby Tragegürtel Hipseat.
  • Wenn Sie Einkaufen gehen, einen Spaziergang machen oder im Familienurlaub sind - stets eine tolle Möglichkeit, Ihr Baby eng und bequem an sich zu tragen.
Bestseller Nr. 14
Ecosusi Babytrage 100% Polyester Bauch und Hüfttrage (3.6 - 9.1 kg) 3 Tragepositionen: Blickrichtung zum Elternteil, Blickrichtung zur Straße, auf dem Rücken des Elternteils
64 Bewertungen
Ecosusi Babytrage 100% Polyester Bauch und Hüfttrage (3.6 - 9.1 kg) 3 Tragepositionen: Blickrichtung zum Elternteil, Blickrichtung zur Straße, auf dem Rücken des Elternteils
  • Materialien: 100% Polyester mit hochqualitativer Schaumfüllung
  • Alter: von 3-14 Monaten (mindestens 3.6 kg -9.1 kg)
  • Drei Tragearten: Inwärtig, Außwärtig und Rucksackartig
  • Sicherheit: Der Babyträger stimmt mit den Anforderungen von ASTM F2236-09a/EN13209-2:2005 überein
  • Schnellband-anpassbar, starke und verstellbare Schultergurte erhalten Ihnen und Ihrem Baby den Komfort und die Sicherheit
Bestseller Nr. 15
Ergobaby Babytrage Kollektion Original -von Geburt an Paket- (3,2 - 20 kg), Galaxy Grey
27 Bewertungen
Ergobaby Babytrage Kollektion Original -von Geburt an Paket- (3,2 - 20 kg), Galaxy Grey
  • 3 ergonomische Tragepositionen: vor dem Bauch, auf dem Rücken und auf der Hüfte
  • Ergonomischer, tiefer Sitz für die korrekte Anhock-Spreiz-Haltung
  • Dauerhafter Tragekomfort dank großzügig gepolsterter Schulter- und Hüftgurte für eine gleichmäßige Gewichtsverteilung
  • Flexible Kopfstütze mit UV-Sonnenschutz 50+ für Privatsphäre während des Stillens und Schutz vor Wind und Wetter
  • 100% Premium-Baumwolle und maschinenwaschbar bis 30° C
Bestseller Nr. 16
AMAZONAS AZ-5039305 Mei Tai tree Babytrage 33 x 45 cm, beidseitig verwendbar, 1 Seite grün, 1 Seite grün gestreift
62 Bewertungen
AMAZONAS AZ-5039305 Mei Tai tree Babytrage 33 x 45 cm, beidseitig verwendbar, 1 Seite grün, 1 Seite grün gestreift
  • Babytrage Mei Tai, 2seitig verwendbar, einfaches an und ablegen, ab Geburt verwendbar - 3 Jahren, Bauch- und Rückentrage möglich, individuell einstellbar,
  • orthopädisch korrekte Spreiz-Anhockstellung für Ihr Baby, optimale Entwicklung Ihres Kindes,
  • ermöglicht gesund gerundeten Rücken Ihres Babys
  • stärkt die Bindung zwischen Kind + Eltern
  • bequem für Kind + Eltern
Bestseller Nr. 17
Maxi-Cosi 26507588 - Easia, Babytrage - Bauchtrage bis 12 kg, black denim
44 Bewertungen
Maxi-Cosi 26507588 - Easia, Babytrage - Bauchtrage bis 12 kg, black denim
  • Sorgt für eine natürliche und ergonomische Sitzposition des Babys
  • Mit nur 4 Clicks startbereit für Draussen!
  • Verstärkter Rücken für eine optimale Gewichtsverteilung
  • Mit Neugeboreneneinlage
  • Waschbar bis 30°C
AngebotBestseller Nr. 18
manduca Babytrage PureCotton DarkGrey
73 Bewertungen
manduca Babytrage PureCotton DarkGrey
  • • Babytrage mit Stoffen aus Bio-Baumwolle in schönen klaren Farben
  • · für jede Altersstufe geeignet: wächst mit dank integrierter Rückenverlängerung und integriertem Sitzverkleinerer für Neugeborene
  • • als ergonomische Komforttrage ermöglicht sie das Tragen in anatomisch korrekter M-Position (Anhock-Spreiz-Stellung)
  • • für drei Tragepositionen: verwendbar als Bauchtrage, Hüfttrage und Rückentrage
  • • entspricht CEN/TR 16512:2015 empfohlen für Babys + Kinder von 3,5 kg bis 20 kg
Bestseller Nr. 19
Rakuka Embrace Babytrage mit schützender Schlafkappe, Perfekt für Winter, Unisex, Babybauchtrage für Vater und Mutter, Tasche für Windel, Geeignet für Bauch-, Rücken- und Hüfttrage (Handlich, Silber Grau)
18 Bewertungen
Rakuka Embrace Babytrage mit schützender Schlafkappe, Perfekt für Winter, Unisex, Babybauchtrage für Vater und Mutter, Tasche für Windel, Geeignet für Bauch-, Rücken- und Hüfttrage (Handlich, Silber Grau)
  • ERGONOMISCHES DESIGN: Der stark gepolsterte Sitz unterstützt das Gesäß und die Entwicklung des Beckens Ihres Babys; die großen Aussparungen erlauben dem Baby, die Beine bequem und frei zu bewegen
  • GEPOLSTERTE KOPFSTÜTZE: Die schützende Kopfstütze bietet dem Kopf und Hals des Babys eine zusätzliche Unterstützung; fördert eine gesunde Halsentwicklung
  • STABIL & SICHER: Geschickt und stabil verarbeitete Nähte in Topqualität; Verstärkung an allen Stellen, die größeren Kräften ausgesetzt sind; die Sicherheitsschnalle an den Schultergurten verhindert ein Abrutschen der Gurte
  • ATMUNGSAKTIVES MATERIAL: Verwendet atmungsaktives 3D-Maschengewebe; ermöglicht Luftzufuhr; hilft dabei, es für das Kind kühl und angenehm zu halten
  • EINFACHE BENUTZUNG: Unterstützt verschiedene Positionen mit den Gesichtern zueinander, in eine Richtung oder auf dem Rücken; einfaches und sicheres System erlaubt Ihnen, die Trage selbständig anzulegen oder abzunehmen
Bestseller Nr. 20
Qiorange Babytrage, Bauch-, Rücken- und Hüfttrage, 4 Tragpositionen (3-18KG, 0-30 Monate) (Khaki)
3 Bewertungen
Qiorange Babytrage, Bauch-, Rücken- und Hüfttrage, 4 Tragpositionen (3-18KG, 0-30 Monate) (Khaki)
  • 4 Tragpositionen: in der Armbeuge , Bauchtrage-Gesicht zum Tragenden, Bauchtrage-Gesicht nach außen, Rückentrage
  • Leicht zu bedienen und verstellen, Gewicht: 500g
  • Material: Polyester + Baumwolle, 100% schadstofffrei
  • chulterriemen udn Hüftgurt verstellbar, Sicherheitgurt mit Doppelschutz, ventillierende 3D Rückpolster
  • Verschiedene schöne Farbe

Interessante Informationen zum Babytrage im Video

Was ist ein Babytrage

Wer sich nicht vorstellen kann, was eine Babytrage ist, geschweige denn wie man sie nutzt, demjenigen kann ich mit diesem einfachen Satz hoffentlich weiter helfen:

Eine Babytrage wird wie ein Rucksack genutzt.

Mama oder Papa können ihr Kind in die Trage, welche sie entweder vor dem Bauch oder am Rücken befestigen, setzen.

In den ersten Lebensmonaten eures Babys solltet ihr die Babytrage jedoch vor dem Bauch anbringen.

 

Babytrage Test : das sind die Vorteile & Nachteile vom Babytragen

Die Babytragen haben ihre Vorteile darin, dass sich das Baby sehr sicher und geborgen fühlt. Dies kommt besonders daher, dass es sich sehr nah am Körper befindet. So kann es stets unseren Herzschlag hören, kann unseren Duft riechen und spürt die Wärme die wir ausstrahlen.

Diese Punkte, die wir gerade aufgezählt haben, führen dazu, dass sich das Baby sicher fühlt.

Fühlt sich ein Baby sicher, so schreit es auch weniger und unsere Nerven werden geschont. Denn es gibt kaum etwas Schlimmeres für Eltern, wie wenn das Baby ständig weint und man den Grund nicht weiß.

Oftmals fühlen sich die Kleinen vernachlässigt oder ihnen geht es nicht gut und da sie noch nicht sprechen können, kommunizieren sie somit mit uns, dass sie mit weinen anfangen. Hebt man sie nach oben und man wiegt sie hin und her, hören sie sehr schnell mit dem Weinen auf. Haben wir sie aber ganz nahe bei uns, also in der Babytrage, kann man beobachten, dass die Kleinen sehr viel weniger weinen, wie wenn man sie nicht in der Babytrage hat.

Babytrage Test : die Anhock-Spreiz-Haltung 

Durch die sogenannte Anhock-Spreiz-Haltung, beugt eine Babytrage sogar Hüftschäden vor und kann diese sogar teilweise therapieren. Dafür muss aber auf jeden Fall die korrekte Haltung eingenommen werden.

 

Anders, wie bei einem Kinderwagen, in welchen man ein Baby, ohne viel falsch machen zu können, lediglich hineinlegen muss, muss man bei einer Babytrage besonders darauf achten, dass das Baby richtig „angebracht“ wird. Das heißt, dass man auf die korrekte Haltung des Babys achten muss und auch darauf, dass es sicher und fest in der Babytrage sitzt, dazu und vieles mehr werdet ihr in unserem Babytrage Vergleich erfahren.

Babytrage Nachteile

Einer der Nachteile einer Babytrage liegt darin, dass man sein Baby, wenn es während dem Spazieren einschläft, nicht einfach schlafen lassen oder sogar ablegen kann. Denn wenn es während eines Spazierganges oder in einer anderen Situation einschläft, muss man stets darauf achten, dass das Köpfchen des Babys gehalten wird. Denn auch wenn es schon sein Köpfchen selber halten kann, kann es das, während es schläft nicht. Zudem ist auch ein Baby, während es schläft, deutlich schwerer, als dann, wenn es wach ist.

Im Sommer kann eine Babytrage wiederum dafür sorgen, dass man das Wetter noch wärmer empfindet, als das es sowieso schon ist. Doch das man es wärmer empfindet sollte logisch sein. Denn auch unsere Kinder strahlen Wärme von sich aus und übertragen diese auf uns über.

Im Winter ist man wiederum froh darüber, wenn auch das Baby eine gewisse Wärme von sich ausstrahlt. Denn zu dieser Jahreszeit kann es nicht warm genug sein.

 

Man hat bei einer Babytrage keinen Stauraum!!!  beziehungsweise kaum Stauraum. Dies hat man, wenn man einen Kinderwagen nutzt natürlich schon und man muss nicht hundertmal darüber nachdenken und überlegen, was man nun alles mitnimmt, was wichtig genug ist, damit man es mitnimmt. In den Kinderwagen kann man geradezu alles hinein „stopfen“.

 

viele-Babytragen-bieten-verschiedene-trage-Positionen

Viele Babytragen bieten unterschiedlichste Tragepositionen an

Ihr fragt euch bestimmt

Ab wann kann man eine Babytrage nutzen?

Auch diese Frage ist sehr leicht zu beantworten. Denn für eine Babytrage gibt es keine Altersempfehlung. So gibt es beispielsweise auch Babytragen, die man sogar für Frühchen nutzen kann. Hierbei muss man lediglich darauf achten, dass die Babytrage aus Stoff gefertigt wurde. Außerdem das dieser auch keine schädlichen Stoffe enthält. Am besten eignet sich der Stoff aus Baumwolle.

Wer jedoch auf Nummer sicher gehen möchte, dem ist es zu empfehlen, eine Babytrage zu nutzen, wenn das Gewicht eures Babys die 3500g Marke geknackt hat. So lautet zumindest die Empfehlung diverser Hersteller.

Wie sollte man am besten das Baby transportieren?

Wenn es um die Transportmöglichkeiten unserer Kleinen geht, wissen wir oftmals nicht, welche Möglichkeit wohl die Beste sein soll.

Entscheidet man sich für einen Kinderwagen oder entscheidet man sich für eine Babytrage?

Und schon sind wir bei dem Thema.

Mit dem Vergleich der verschienen Babytrage Test möchten wir euch so viele, wie nur mögliche Fragen beantworten. Auch bei der Entscheidung helfen, welche Babytrage wohl die Beste ist.

Um euch die bestmöglichen Antworten geben zu können, haben wir uns auf die Suche nach verschiedenen Babytragen gemacht.

Denn wie bei so vielen anderen Babyartikel, gibt es auch bei Babytragen ein wirklich umfangreiches Angebot. Nicht selten steht man vor der Qual der Wahl weiß nicht, wofür man sich entscheiden soll.

Doch bevor wir zu den Produktberichten, der verschiedenen Babytragen kommen; möchten wir erst einmal andere Fragen rund um das Thema „Babytrage“ beantworten. Fangen wir nun also an.

Die Anweisungen der Babytrage Hersteller befolgen

Kauft ihr eine Babytrage, müsst ihr aber auf jeden Fall auf die Größenhinweise achten. Denn nicht jede Trage ist für jede Größe und jedes Alter geeignet. Widersetzt ihr euch den Größen- und Altersempfehlungen, so gefährdet ihr die Gesundheit eures Nachwuchses. Denn nur ein sehr guter Halt kann dafür sorgen, dass ihr euer Baby sicher von A nach B bringen könnt.

Außerdem solltet ihr auch unbedingt die Anweisungen beachten, die auf einer Trage angebracht sind. Auch wenn meist unsere Intuition dafür sorgt, dass wir die Babytrage richtig anbringen, ist es bestimmt kein Fehler oder auch verlorene Zeit, wenn die Anweisungen gelesen werden.

 

dazu gilt zu beachten, dass euer Sonnenschein euch immer anschauen kann, wenn er sich in der Babytrage befindet. Keinesfalls sollten Babytragen verwendet werden, bei denen es nur möglich ist, dass der Blick des Babys nach vorne gerichtet ist.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

[ratings]

Like uns auf Facebook – Tweets mit deinen Freunden oder sende es einfach per WhatsApp

Welche Arten von Babytrage gibt es?

Das BabytuchDie Rückentrage

Schon seit vielen Jahrhunderten wird das Tragetuch in den verschiedensten Kulturen verwendet. So können wir feststellen, dass sich das Babytuch bis heute mit seiner praktischen Verwendung bewährt hat.

Die Tragetücher sind besonders robust, speziell gebunden und sorgen für viel Bewegungsfreiheit, sodass die Mamas und Papas ihren Alltag, trotz Baby, ohne Einschränkungen bewältigen können.

Euch selbst ist die Entscheidung überlassen, ob ihr euren Nachwuchs auf dem Rücken oder vor der Brust von A nach B transportiert. Doch wie geschildert haben, solltet ihr darauf achten, dass das Baby in den ersten Lebensmonaten nicht mit dem Blick nach vorne gerichtet ist, gerade dann, wenn ihr euch an der frischen Luft befindet oder in einer neuen Umgebung, da es sonst sehr mit den neuen Eindrücken arbeiten muss, besser gesagt, diese erst einmal verarbeiten muss. Und es so oftmals zu einer Reizüberflutung kommt.

Die Rückentrage ist eine große Erleichterung Besonders dann, wenn ihr angelegenheiten im Haushalt erledigen wollt oder einfach zwei freie Hände braucht, ist es doch sehr angenehm und auch praktisch, wenn ihr euren Sonnenschein in die Trage setzen könnt, umso uneingeschränkt eure Sachen erledigen könnt. Ist euer Baby auch schon etwas älter und kann selbstständig sitzen, spricht nichts dagegen, wenn ihr es in eine Babytrage setzt, die sich auf eurem Rücken befindet.

Wenn ihr wollt, dass euer Baby sieht, was ihr den ganzen Tag macht oder an welcher Arbeit ihr gerade dran seid, dann empfiehlt es sich, dass ihr eine Babytrage kauft, in welcher euer Baby den Blick nach vorne hat.

Aber egal, für welche Babytrage ihr euch entscheidet, sie ist ihr Geld auf jeden Fall wert. Denn wie sonst, wenn nicht so, kann euer Baby den ganzen Tag bei euch sein und die Welt in euren Augen erforschen und erblicken.

Babytragetuch: Die Babytrage Alternative

 

Eine Alternative zu einer Babytrage gibt es eigentlich nicht, wenn dann kommt eben nur das Tragetuch in Frage.

Obwohl diese zwei Artikel, theoretisch gesehen, ziemlich ähnlich sind, unterscheiden sie sich doch in grundlegend verschiedenen Aspekten. So kann man diese nicht haargenau miteinander vergleichen.

Eines ist jedoch sicher, egal ob ihr euch für eine Trage oder doch für ein Tuch entscheidet, ihr macht auf keinen Fall etwas falsch, wenn ihr entweder das eine oder eben das andere wählt.

 

Babytrage Test : Babytrage Vs Tragetuch

Egal ob Babytrage oder Babytuch, beide Produkte haben ihre Vor- und Nachteile

Die Babytrage

Die Babytrage habe ich euch schon ausführlich genug beschrieben. Was ich jedoch noch dazu sagen möchte, werde ich mit diesem Abschnitt.

Umfragen haben ergeben, dass besonders die Papas gerne eine Babytrage zum Transport der Kleinen nutzen. Denn anders, wie bei einem Babytuch, müssen sie auf nichts besonderes achten, sprich auf keine besondere Wickeltechnik. Sondern sie können das Baby einfach in die Babytrage setzen und los spazieren. Klar ist, dass sie natürlich darauf achten müssen, dass das Baby sicher und fest in der Trage sitzt und das sie die Gurte der Babytrage so einstellen, dass es auch für sie, also für die Papas angenehm ist, die Babys zu tragen.

Ihr solltet auch darauf achten, dass die Gurte der Trage nicht aus einem billigen Material bestehen. Denn wir alle wissen, dass Babys gerne auf Sachen herum kauen. Und gerade ein Bändel, der von den Gurten absteht, bietet sich hierfür besonders gut an.

 

Material

Achtet ihr auf das Material, könnt ihr auf Nummer sicher gehen, dass dieses die Gesundheit eures Nachwuchses auf keinen Fall beeinträchtigen kann. Besonders Stoffe, die mit Bio-Qualität verarbeitet wurden, bieten sich hierfür besonders an.

Doch nicht nur, wenn es um das Wohl eures Kindes geht, ist Bio-Qualität zu empfehlen, sondern auch dann, wenn euch euer Wohl ebenso wichtig ist. Bei den Tragenden geht es zwar nicht darum, dass die Gesundheit beeinträchtigt wird, weil sie auch auf dem Bändel herumkauen, sondern es geht darum, dass gerade im Sommer, durch die Hitze, schnell Reibung entstehen kann und dies wiederum sehr unangenehm werden kann.

 

 

Lage

Achtet auch darauf, wie ihr die Babytrage einsetzen könnt und auch wie lange. Denn auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einem gibt es Trage, die ihr sowohl auf dem Rücken, wie auch vor dem Bauch tragen könnt, zum anderen gibt es Babytragen, die ihr entweder nur auf dem Rücken oder nur vor dem Bauch tragen könnt. Und dann gibt es noch solche Babytragen, die mitwachsen, die erst ab einer bestimmten Größe verwendbar sind oder Tragen, die nur bis zu einer gewissen Größe verwendbar sind.

Ich würde euch empfehlen, dass ihr euch eine Babytrage kauft, die man von Anfang an nutzen kann und das diese auch mitwächst.

 

Zusammenfalten

Weniger praktisch ist an einer Trage, dass man diese meist nicht so leicht zusammenfalten oder zusammenfalten kann und diese dann in dem Kinderwagen mit transportieren kann.

Wie ihr sehen könnt, gibt es Unmengen an Angeboten, was den Kauf einer Babytrage angeht. Und genau deshalb möchte ich euch noch einmal ans Herz legen, dass ihr unsere Produktberichte durchlest. Diese werden euch sehr bei der Wahl von einer Babytrage unterstützen und auch weiter helfen können.

Denn anders wie bei verschiedenen Kundenbewertung, könnt ihr hierbei auf Nummer sicher gehen, dass diese unsere Empfehlungen ehrlich sind und ohne irgendwelche Verkaufsinteresse gefertigt wurden.

 

Das Tragetuch

Bei einem Tuch wird besondere Vorsicht verlangt

Eine Umfrage hat bestätigt, dass gerade Frauen besonders gerne zu einem Tragetuch greifen. Sie stört es auch nicht, dass man das Tuch stets, bei jeder Anwendung, neu wickeln muss. Doch aufgepasst: Ihr solltet euch auf jeden Fall schlau darüber machen, wie die richtige Wickeltechnik funktioniert. Hierbei kann ich euch wärmsten empfehlen, dass ihr euch in einem Fachhandel die richtige Technik zeigen lasst und nicht im Internet irgendwelche Lernvideos anschaut. Denn bei einem Tuch muss besonders darauf geachtet werden, dass es fest sitzt, das es nicht vorkommen kann, dass euer Baby aus Versuchen aus dem Tuch fällt oder das Sonstiges passieren könnte.

Vorteile vom Tragetuch

  • Ein Vorteil eines Tragetuchs ist…
    • dass man das Tuch überall Transportieren kann, da es sehr klein zusammenfaltbar ist.
  • Doch nicht nur das ist etwas, was den meisten Nutzern sehr gefällt…
    • Auch die Tatsache, dass es verschiedene Farbvarianten und Stoffarten gibt.
  • Zudem ist ein Tragetuch viel kostengünstiger…
    • sodass man sich mehrere kaufen kann. So hat man immer eins zur Reserve.
  • Oder für diejenigen, bei denen alles farblich miteinander zusammenpassen soll…
    • Es gibt es so also die Möglichkeit, dass sie ihr Outfit mit dem Tuch kombinieren können.

 

Tragetuch Stoffarten

Kommen wir noch einmal zurück, zu den Stoffarten. Wie auch bei der Babytrage, ist bei dem Tragetuch wichtig, dass die Stoffe sehr hochwertig sind. Im besten Fall bestehen diese aus Bio-Qualität. Denn auch an einem Tuch, kann euer Sonnenschein sehr gut nuckeln. Dabei spielt die Qualität eine Rolle. Falls die Qualität nicht hochwertig sein sollte, sind verschiedene Ansteckungen möglich.

Darauf sollten Sie vor dem Babytrage Kaufen achten.

Was sollte man beim Kauf einer Babytrage beachten ?

Wie bei anderen Artikeln auch, ist die Auswahl an Babytragen riesig und kann auch des Öfteren für Verwirrungen sorgen.

 

Design, Farbe, Preis & Funktionalität

Es gibt schließlich nicht nur verschiedene Modelle, Farben und Designs, sondern auch die Preisspanne reicht von 20 Euro bis hin zu 200 Euro. Sicherlich auch mehr, dies sind dann aber Luxusbabytragen, die von besonderen Labeln stammen und was Sicherheit und das Gefühl von Geborgenheit angeht, viel anzubieten haben, Abgesehen davon dass sie über besseren design und Vearbeitung als die üblichen günstigen Modellen verfügen.

 

Die korrekte anatomische Haltung

Egal für welche Babytrage ihr euch entscheidet, solltet ihr darauf achten, dass die Kriterien, die ihr an eine solche habt, auch stattgegeben sind. Denn nicht jede Babytrage lässt sich ab dem Tage der Geburt verwenden. und nicht jede Babytrage kann bis zu einem Gewicht von 20 Kilogramm genutzt werden.

Doch egal, für welche ihr euch entscheidet, eines muss bei jeder Trage gleich sein. Und zwar muss sie für eine korrekt anatomische Haltung sorgen, alles Andere ist Schrott!

Und merkt euch noch eins: nicht nur euer Kind soll sicher von A nach B kommen, sondern auch ihr, die Tragenden, sollt in eurer Gesundheit nicht eingeschränkt werden, sei es durch Rückenschmerzen, weil sich die Gurte beispielsweise nicht verstellen lassen oder andere verschiedene Gründe.

 

Übers Internet bequem bestellen

Bestellt über das Internet. Dann habt ihr immer die Möglichkeit, dass ihr das bestellte Produkt wieder, falls es nicht das richtige ist, wieder zurück zu schicken.

Achtet jedoch nicht nur auf die Passform, sondern auch darauf, welche An-und Abschnallfunktion die beste für euch ist. Ist es ein Klettverschluss oder doch ein Reißverschluss, der euch am liebsten bekommt? Diese Entscheidung könnt ihr nicht mit Hilfe anderer Meinungen treffen, sondern ihr müsst die Entscheidung ganz alleine für euch treffen.

Die positiven Aspekte einer Babytrage

Eins ist Klar, eine Babytrage hat sehr viele positive Aspekte. Diese wollen wir euch in diesem Abschnitt einmal genauer erörtern.

  • Das Konzept einer Babytrage besteht daraus, dass sich euer Baby durch die Nähe und die Wärme, die die Eltern ausstrahlen, sicher und geborgen fühlt. Genauso muss es sich wohl auch im Mutterleib angefühlt haben. Denn gerade im Mutterleib war das Baby geschützt, sehr nah am Körper, wurde unter dem Herzen getragen und fühlte sich immer geborgen.
  • Nun kommt es auf die Welt und wird von all den neuen Eindrücken fast „erschlagen“, denn so etwas hat es noch nie gesehen. Etwas anderes, was dieses Gefühl von Sicherheit, Geborgenheit und Nähe mit sich bringt, wie eine Babytrage oder ein Babytuch gibt es wohl nicht noch einmal.
  • Liebe, Nähe, Geborgenheit und Schutz sind die Grundbedürfnisse eines Babys. Und genau diese werden mit der Hilfe einer Babytrage gestillt. So lässt sich also ein instinktives Wohlgefühl eines Babys stillen.

 

  • Wissenschaftliche Studien erwiesen zudem dass der Gleichgewichtssinn eines Babys gestärkt wird, wenn es regelmäßig in einer Babytrage getragen wird.

 

  • Neigt euer Baby zu Bauchkrämpfen, Blähungen und Koliken empfiehlt sich eine Babytrage besonders. Denn diese hat den positiven Nebeneffekt gleichzeitig als Massagehilfe zu dienen. Denn durch die stetige Bewegung und der leichten Reibung am Elternteil, werden diese Symptome gelindert oder treten gar nicht erst auf
  • Ihr seid gerne unterwegs geht beispielsweise gerne in die Stadt zu einem Einkaufsbummel, gerne auf Flohmärkte oder halten euch allgemein viel an Orten auf, an denen viele Menschen sind und seid es leid, immer mit dem Kinderwagen euch einen Weg verschaffen zu müssen?
  • Dann gibt es doch wohl keine bessere Lösung, als eine Babytrage Denn so ist euer Baby nicht nur geschützt und gut aufgehoben, sondern ihr könnt auch den lästigen Kommentaren entgehen, welche man oft an den Kopf „geworfen“ bekommt, wenn man aus Versehen einmal jemanden mit den Kinderwagen anrempelt.
  • Wird euer Baby gerne getragen oder es lässt es nicht zu, dass ihr es für wenige Minuten ablegt, damit ihr etwas erledigen könnt, spricht auch hierfür wieder eine Babytrage. Wenn eure beiden Hände frei sind, so seid ihr auf niemanden angewiesen, der euch das Baby einen kurzen Augenblick abnimmt und ihr seid in eurer Bewegung vollkommen uneingeschränkt.

 

 

Die Vier wichtigsten Kriterien einer Babytrage

Egal, welche Form von Babytrage getestet wird, sei es eine Komforttrage, Tragetuch oder Tragesitz, sie alle müssen stets die selben Kriterien während eines Babytrage Test bestehen. Diese Kriterien sind folgende:

 

  • Die Gesundheit des Nachwuchses darf auf keinen Fall gefährdet sein
  • Aus dem oben genannten folgt also, dass darauf geachtet wird, dass die anatomische Körperhaltung nicht beeinträchtigt wird, sondern gefördert werden soll
  • So wird also auf die korrekte Körperhaltung geachtet
  • Außerdem muss das Wohlbefinden des Kindes gewährleistet sein

 

Sind all diese Kriterien erfüllt, spricht nichts gegen ein glückliches und zufriedenes Kind. Und seien wir ehrlich, sind unsere Kinder glücklich, sind wir, die Eltern, es natürlich auch. Denn nichts sollte uns glücklicher machen, als unsere Kinder. Sind sie zufrieden, sind wir es auch. Und auch aus dem Blickwinkel eines Kindes ist dies so.

Der Babytrage Test ist einer von vielen Verschiedenen Themen die das TuV Portal umfasst. Dieser Artikel Informiert und Unterstützt jeden der sich für Babytragen Interessiert. Die Informationen haben wir für Sie sorgfältig recherchiert und zusammengestellt.

Sicher, geborgen & geliebt

Das Leben eines Neugeborenen sollte stets mit Liebe, Vertrauen, Geborgenheit und Sicherheit anfangen. Denn so ist es das Baby auch durch das Heranwachsen im Mutterleib gewöhnt. Außerdem ist es wichtig, dass das Baby stets die Nähe zu Mama und Papa spüren kann, denn nur so kann es sich auch sicher, geborgen und geliebt fühlen. Und genau deshalb wird Oftmals die Babytrage eingesetzt. Denn diese sorgt dafür, dass sich das Baby stets ganz nah, an unserem Herzen, bei uns befindet.

Wenn eine Babytrage bis jetzt stets nur positive Vorteile hat, gibt es bestimmt, wie bei jedem anderen Produkt auch, seine Nachteile. Und genau das haben wir herausgefunden und zusammengefasst :

 

Wie wurden die Babytragen getestet?

Wer sich also für den Kauf einer Babytrage entschieden hat, der sollte sich jedoch unbedingt unsere Babytrage Vergleichstabelle anschauen. Besonders Eltern, die noch sehr unerfahren sind, sollten sie Unsere Tipps befolgen.

Und auch wenn viele Hersteller mit besonders ansprechenden Werbesprüchen ihr Produkt anpreisen, heißt das noch lange nicht, dass die Babytrage auch das hält, was der Hersteller verspricht oder das es überhaupt etwas taugt.

Auch aus diesem Grund ist es ratsam, dass man sich unseren Babytrage Vergleich zur Hand und zum Rat zieht.

Vertraut auch nicht unbedingt den Kundenbewertungen, die ihr im Internet zu dem Produkt findet. Denn jeder von uns hat seine Meinung und jedem sind andere Kriterien wichtig.

So funktioniert der Babytrage Test

Bevor der praktische Test eines Produkts zustande kommt, muss erst einmal der theoretische Teil abgearbeitet werden. So erstellen die Fachleute, welche das Produkt testen, in diesem Fall testen sie logischerweise Babytragen, zu aller erst einen Fragekatalog, den sie dann Stück für Stück durcharbeiten und testen. In dem Fragekatalog, der übrigens sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, um ihn zu erstellen, werden die Kriterien aufgelistet, die bei dem getesteten Produkt auf jeden Fall erfüllt werden müssen. Darunter befinden sich folgende:


  • Die Beschaffenheit der Qualität
  • Die Funktionalität
  • Weichheit
  • Der Tragekomfort
  • Bewegungsfreiraum
  • Sicherheit
  • Art der Anwendung

  • Ausstattung
  • Flexibilität
  • Gesundheit
  • Wie & wie oft muss gepflegt werden
  • Design & Aussehen
  • Ökologische Aspekte
  • Preis-Leistungsverhältnis


Während dem Babytrage Test fiel auf, dass immer mehr Hersteller kleine Stäbchen oder stabilisierende Nähte im Bereich des Rückens anbringen. So lässt sich vermeiden, dass sich der Rücken zu sehr krümmt.

Wichtige Funktionen und Ausstattungsmerkmale

 

mit-den-richtigen-Babytrage-hat-man-über-längere-zeit-Tragespaß

Sicherheit und Geborgenheit für das Baby

Merkt euch bitte eines: Babytrage ist nicht gleich Babytrage. Denn auch wenn sie sich in verschiedenen Punkten nicht stark voneinander unterscheiden lassen sollten, wenn es beispielsweise um die Sicherheit und Geborgenheit der Babys geht, sind sie sich nicht in allen Punkten gleich. Denn auch bei diesen Produkten gibt es starke Abweichungen voneinander. Beispielsweise in der Qualität der Stoffe oder auch im Tragekomfort und natürlich auch andere Punkte. Doch damit ihr wisst, welche Funktionen und welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind, haben wir diese für euch aufgelistet.

 

Ausstattungsmerkmale:

  • Für Weichheit und Komfort sorgen unter anderem spezielle Polsterungen im Po– und Rückenbereich. Es muss jedoch darauf geachtet werden, dass die Polsterung auf der einen Seite weich und bequem ist, auf der anderen Seite darf sie aber nicht zu schwer sein. Denn nicht nur unsere Babys sollen es bequem haben, sondern auch wir, die Tragenden.
  • Wie wir schon wissen, lieben unsere kleinen Schätze es, wenn sie sehr nahe an Mama oder Papa sind, doch sie lieben es auch, wenn sie die Welt mit ihren Augen erblicken können. Um diese beiden Komponenten miteinander zu verbinden, werden an den Babytragen spezielle Schnürungen angebracht, die es einerseits ermöglichen, dass unser Baby sicher und standhaft in der Trage sitzt und auf der anderen Seite sorgen solche Schnürungen dafür, dass unsere Babys sich drehen und wenden können, ohne aus der Trage zu fallen und so die Welt mit ihren Augen erblicken können.
  • Stabilität und Halt müssen immer gewährleistet sein. Und so haben sich manche Hersteller dafür entschlossen, dass sie eine bequeme Kopf- und Nackenstütze an der Babytrage anbringen, sodass das kleine Köpfchen immer gestützt ist. So kann unser Baby auch gerne einmal unterwegs einschlafen und wir müssen nicht ständig danach schauen, dass das Köpfchen gehalten wird. So bietet eine Kopf- und Nackenstütze nicht nur Komfort für unser Baby, sondern auch für uns.
  • Damit unser Baby einerseits sicher und bequem von A nach B transportiert werden kann und sich auf der anderen Seite frei bewegen kann, dafür sorgt eine besondere Beschaffenheit, die zeitgleich auch für mehr Bewegungsfreiraum sorgt.

 

Wissenswertes über Babytragen

 

Tragetuch-test-tuvWie wir euch schon erklärt haben, ist die Babytrage nicht nur besonders praktisch, sondern sie dient auch der Gesundheit unserer Babys. Sie sorgt nämlich nicht nur dafür, dass Koliken, Bauchschmerzen und Blähungen gelindert werden, sondern gar nicht erst entstehen können, da die Babytrage auch einen Massage-Effekt mit sich bringt.

Doch was ihr noch nicht wisst, ist, dass eine Babytrage auch dafür sorgt, dass die Durchblutung im Bereich des Bauches, der Lenden und des Rückens angeregt wird. Und auch dies wirkt sich positiv auf die Gesundheit unserer kleinen Schätze aus.

Eine Babytrage bringt jedoch nicht nur positive Aspekte mit sich, die sich auf die körperliche Gesundheit auswirken, sondern auch Aspekte, die sich auf die psychische Gesundheit auswirken. Denn Untersuchungen haben ergeben, dass sich das ständige Trage, positiv auf die geistliche Gesundheit ausübt, wie ich schon sagte.

Die Tests haben ergeben, dass die Kinder, die oft getragen wurden, viel stabiler und selbstbewusster durch das Leben gehen und zudem ihr Schlafverhalten deutlich besser ist, als bei denjenigen, die nicht so oft getragen wurden.

Doch eine Babytrage wirkt sich nicht nur positiv auf die Gesundheit unserer Kinder aus, sondern auch auf die Gesundheit der Tragenden. Denn durch das Tragen und die stetige Reibung die dabei entsteht, entsteht ein besonderer Wärme-Effekt, der besonders in der kalten Jahreszeit von Vorteil ist.

 

Die meist gestellten Fragen zu ...

Was ist die Anhock-Spreiz-Haltung?

Dies ist die natürlich Haltung, die die Babys annehmen, wenn man sie hoch hebt. Durch diese Haltung wird die gefürchtete Hüftluxationen vorgebeugt und die natürliche Weise einer Hüfthaltung wird unterstützt. Dies bestätigen auch Orthopäden. Um dies jedoch gewährleisten zu können, muss man sich sicher darüber sein, dass der Nachwuchs richtig in der Babytrage sitzt. Da jedoch viele nicht wissen, wie die richtige Anhock-Spreiz-Haltung aussieht, möchte ich diese kurz erklären.

Schaut man das Baby von vorne an, sollten die Beinchen nicht willkürlich nach unten baumeln, sondern die Beinchen der Kleinen sollten in einer Art M-Position angebracht sein. Damit die Babys diese Haltung annehmen können, darf der Stoff der Babytrage auf gar keinen Fall zu weich sein, sondern muss von gewisser Stabilität sein.

]Bei noch sehr kleinen Babys muss jedoch darauf geachtet werden, dass die Beinchen nicht überspreizt werden, denn dies führt dazu, dass der Effekt der Hüftreifungsförderung verloren geht.

Wie lange sollte ein Baby in der Babytrage bleiben?

Ja, es ist etwas Tolles, wenn man sein kleines Wunder in einer Babytrage mit sich tragen kann. Das finden nicht nur Mama und Papa, sondern auch die Kleinen selber. Denn so können sie stets in unserer Nähe sein und fühlen sich somit geborgen und sicher.

Da viele Babys am Anfang ihres Lebens sehr viel Geborgenheit brauchen, ist es doch sehr praktisch, eine solche Babytrage zu besitzen. Denn wenn das Baby in der Babytrage ist, hat man beide Hände frei und man kann den Haushalt schmeißen, einkaufen gehen, spazieren gehen oder Sonstiges, ohne in der Bewegungsfreiheit eingeschränkt zu sein.

Ihr solltet jedoch darauf achten, dass eure Kleinen nicht zu lange in der Babytrage verharren. Denn auch, wenn sie noch so klein und jung sind, muss ihnen die Möglichkeit gegeben sein, dass sie sich auch einmal strecken oder ihre Position ändern können.

Besonders bei Neugeborenen solltet ihr darauf achten, dass sie nicht länger als zwei bis drei Stunden am Stück in der Babytrage getragen werden. Da die meisten Kleinen nach zwei bis drei Stunden sich melden, da sie Hunger haben, müsst ihr auch keinen ständigen Blick auf die Uhr haben, um zu wissen, wie lange ihr euer Baby noch in der Trage lassen könnt.

Achtet auch bitte darauf, dass ihr eure Kinder, wenn sie die acht Kilomarke geknackt haben, auch nicht länger als zwei Stunden am Stück mit euch tragt. Denn nicht nur euer Baby fühlt sich nach einiger Zeit unwohl, sondern auch ihr werdet euch beschweren. Denn auch wenn acht Kilogramm nicht die Welt sind, kann es sich doch sehr auf den Rücken auswirken und ihr werdet mit erheblichen Rückenschmerzen zu kämpfen haben.

 

Welche Kleidung ist ideal für das Baby unter der Babytrage?

Natürlich kann nicht bestimmt werden, welche Kleidungsstücke ihr unter einer Babytrage anzieht, doch Empfehlungen kann ich euch trotzdem geben.

Tragt ihr beispielsweise Blusen oder Hemden unter der Babytrage müsst ihr mehrere Dinge beachten. Denn da Blusen und Hemden meist nicht nur aus Stoff bestehen, sondern auch Pailletten, Knöpfe und Taschen, kann dies für euer Baby sehr unangenehm werden und in manchen Fällen kann dies sogar zu Verletzungen führen.

Am besten eignet es sich, wenn ihr unter der Babytrage einfache, aus Baumwolle bestehende T-Shirts oder Pullover, kommt immer auf die Jahreszeit an, tragt. Denn Baumwolle ist nicht nur luftdurchlässig, sondern verhindert auch, dass ihr nicht übermäßig mit schwitzen anfangt. Wofür euch euer Baby sehr dankbar sein wird. Denn wenn sie die Hitze staut, ist es nicht möglich, dass sich ein Baby wohl fühlen kann, und gerade das soll es doch in der Babytrage!

Außerdem empfehle ich auch, dass ihr, gerade in den ersten Lebensmonaten eurer Kleinen, keine besonders schicke Kleidung unter der Babytrage anhabt, denn wie wir alle wissen, neigen besonders die ganz Kleinen dazu, häufig zu spucken. Werdet ihr jedoch einmal in die Situation kommen, dass ihr euch etwas schicker anziehen müsst, empfehle ich euch, dass ihr zwischen euch und euer Baby ein Spucktuch hinlegt. So lassen sich Flecken, die sich eventuell nicht mehr herauswaschen lassen, vermeiden.[/su_spoiler]

[su_spoiler title=“

Bis zu welchem Alter kann man eine Babytrage nutzen?

Diese Frage lässt sich leider nicht genau beantworten. Denn man sollte, besonders als Frau, darauf achten, dass man seinen Nachwuchs, wenn er mehr als zehn Kilogramm wiegt, nicht mehr in der Trage mit sich herumträgt. Meist erreichen die Kleinen mit einem Jahr ein Gewicht von zehn Kilogramm. So kann man in etwa sagen, wie lange eine Babytrage genutzt werden kann.

 

Natürlich kann dies auch stark variieren. Denn nicht jedes Kind wächst gleich schnell und nicht jede Frau ist gleich stark. Es gibt jedoch auch spezielle Trage, die besonders für Wanderungen geeignet sind, die man bis zu einem Gewicht von 18 Kilogramm nutzen kann. Nutzt man als Frau so lange eine Trage, solltet ihr darauf achten, dass ihr den Nachwuchs auf dem Rücken und nicht an der Brust mit euch tragt. Denn wie ich schon weiter oben geschrieben hatte, kann dies zu erheblichen Rückenbeschwerden führen.

Allgemeines zu Babytragen

Ja, eine Babytrage kann sehr, sehr nützlich sein. Vor allem, wenn es darum geht, die Eltern-Kind-Bindung zu festigen. Denn nichts gibt einem Baby mehr Geborgenheit und Sicherheit, wenn man es ganz nahe am Körper trägt.

Doch nicht nur dafür ist eine Babytrage besonders geeignet, sondern auch dann, wenn man auf einen Kinderwagen teilweise oder ganz verzichten möchte. Besonders wenn man viel im Wald oder auf Feldwegen unterwegs ist, bietet es sich doch eher an, eine Trage, anstatt einen Kinderwagen zu nutzen. Denn mit dem Kinderwagen kann man lange nicht so viele Wege erforschen, wie wenn man das Baby mit der Babytrage transportieren kann.

 

Doch nicht nur bei Spaziergängen oder Wanderungen ist eine Babytrage von gutem Nutzen, sondern auch zuhause. Sie kann denjenigen, welche ein „Schrei-Kind“ haben, dabei helfen die Hausarbeit und den Alltag zu überwinden. Denn besonders diese Kinder brauchen sehr viel Aufmerksamkeit und Geborgenheit. Und genau das kann eine Babytrage bieten und man ist bei seinen alltäglichen Pflichten überhaupt nicht eingeschränkt.

 

Wer sich nun also für eine Babytrage entscheidet, der sollte darauf achten, dass die Gurte genügend gepolstert sind und nicht einschneiden. Denn nur wenn es auch den Eltern gestattet ist, dass sie es bequem haben, können es auch die Kinder bequem haben.

Achtet beim Kauf einer Babytrage auch bitte darauf, dass ihr nicht die billigste nehmt, sondern eine, die mit ihrer Qualität und ihren Stoffen überzeugen kann. Denn auch in den Materialien von Babytragen können sich schadstoffbelastende Stoffe verbergen, welche besonders für die Kleinen gefährlich werden können.

Was macht eine gute Babytrage aus?

Eine gute Babytrage erkennt man daran, dass sie gut gepolstert ist und nicht in die Schulter- oder Hüftpartie einschneidet. Außerdem sorgt eine gute Babytrage dafür, dass das Gewicht unserer Kleinen gleichmäßig verteilt wird und somit nicht unseren Rücken belasten kann.

 

Außerdem solltet ihr beim Kauf einer Babytrage auch darauf achten, dass man die Länge der Gurte verstellen kann. Denn wie wir alle wissen, besitzen wir nicht alle die gleichen Körpermaße, sondern jeder von uns ist in seiner Körpergröße und Körperfülle ein Individuum.

 

Natürlich kann auch nur eine Person diese Trage nutzen, doch davon geht man im Normalfall nicht aus: Daher müsst ihr also beachten, dass sich die Babytrage individuell einstellen lässt.

 

Ich hoffe, dass ich euch weiterhelfen konnte und wünsche euch bei dem Kauf einer Trage viel Erfolg und gutes Gelingen.

Wo kauft man eine Babytrage am besten?

Während man in einem Fachhandel auch nur von einem Mitarbeiter beraten wird, gibt es im Internet weitaus mehr Möglichkeiten, sich beraten zu lassen. So kann man auf der Seite, auf der man bestellt nicht die Kundenbewertungen lesen, sondern man kann sich ebenso telefonisch, per E-Mail, per Facebook oder Ähnliches an den Kundenservice wenden.

Wer nicht darauf verzichten möchte, während des Einkaufens auf andere Menschen zu treffen, der sollte natürlich in ein Fachhandel in der Nähe gehen und nicht über das Internet bestellen.
Wem es allerdings zu stressig ist, in einen Fachhandel zu gehen, der sollte natürlich über das Internet bestellen. Denn in den Online-Märkten wird darauf geachtet, dass der beste Kundenservice gewährleistet ist.

Außerdem bemühen wir uns auf TuV um maximaler Infos über einzelnen Produkte zu verfügung zu stellen. Der Vorteil von unserer Beratungsseite liegt daran dass wir 100% Neutral und auf Kunden Erfahrungen basiert sind. Anders beim Fachhandels wo der Verkäufer sich bemüht dass die Ware verkauft wird. Somit wird es schwierig eine ehrliche Kaufempfehlung zu bekommen.

Geld, Zeit & Nerven sparen

Durch das Bestellen über das Internet spart man Geld, Zeit und Nerven. Ja, ihr habt richtig gelesen! man spart sogar Geld, wenn man über das Internet bestellt und sogar dann, wenn zu dem Kaufpreis die Versandkosten hinzu kommen.

Doch wie ist es möglich, dass der selben Artikel, den ihr auch im Fachhandel bekommen könnt, im Internet billiger ist? Dies kommt daher, dass ein Fachhandel nicht nur seine Mitarbeiter zahlen muss, sondern auch Strom, Miete oder Pacht, Lagerkosten und noch weitere Kosten. Um diese Kosten tragen zu können, müssen die Anbieter eines Fachhandels ihre Ware teurer machen, als das es ein Online-Anbieter machen muss. Denn dieser hat zwar auch seine Fixkosten zu Babytragen, jedoch aber deutlich weniger und kann so meist seine Artikel billiger anbieten, als eben ein Fachhandel.

Zusammenfassung

 

Wie ihr sehen konntet, gibt es sehr, sehr viele verschiedene Variationen von einer Babytragen. Doch was immer gleich bleibt, ist das, dass auf jeden Fall die Sicherheit und die Geborgenheit eurer Kleinen gewährleistet sein muss.

Außerdem müsst ihr darauf achten, besonders wenn ihr unter Rückenbeschwerden leidet, dass ihr das passende Modell aussucht. Ist dies bei euch der Fall, dann kann ich euch empfehlen, unserer Babytrage Vergleichssieger zu erwerben. Sie werden euch dann auf jeden Fall ein gutes Produkt sich holen der auch viele Eltern vor euch überzeugt hat.

Immer darauf achten, dass ihr euer Neugeborenes immer vor dem Bauch und nah an der Brust tragt und nicht auf dem Rücken. Denn ihr solltet es stets in eurem Blick haben. Außerdem fühlt sich euer Baby dadurch mit euch verbunden und ist somit viel ruhiger, ausgeglichener und entspannter.

Warum sollte das Baby nicht in Blickrichtung sitzen?

Sehr viele Frauen und Männer sind der Meinung, dass ein Baby nicht genug von der Welt sehen kann und auch soll. Aber genau das ist der Fehler, den sehr viele machen und sich später dann wundern, warum ihr Baby, sobald es zur Ruhe kommt, nicht mehr zu schreien aufhört. Dies kommt daher, dass wenn das Baby, in frühen Monaten, zu viel von der Welt sieht, es wahrlich mit einer Reizüberflutung überfordert ist. Und nicht weiß, wie es das neu gesehene verarbeiten soll.